Bewegen, genießen, glücklich sein...


Hallo ihr Lieben,
 
der Dezember ist vorüber und mit ihm die stressige Vorweihnachtszeit, das opulente Festessen und der Jahreswechsel. Die Bilanz des vergangenen Jahres fällt für jeden individuell anders aus, aber mit dem 1. Januar haben wir alle dieselbe Chance auf einen Neustart. Nicht, dass es für einen Neustart unbedingt einen Jahreswechsel braucht, aber für viele ist der Jahreswechsel eben doch etwas ganz besonderes, um neu durchzustarten und an sich selbst und seinen Vorstellungen vom Leben zu arbeiten.



Für mich persönlich heißt es im Januar dieses Jahr: Durchatmen. Die Ruhe des Januars zu genießen und Kraft zu tanken. Das heißt nicht, dass ich faul auf der Couch rumlungere, denn daraus schöpfe ich keine Kraft. Für mich bedeutet es viel mehr, nach dem Dezember wieder mehr aktiv zu sein und auf mich und meinen Körper zu achten. Denn Achtsamkeit mir selbst gegenüber steht ganz oben mit auf der Agenda 2017.
 
Sei es ein entspannter Spaziergang an der klaren Winterluft, ein Power-Lauf mit meinen Mädels oder meinem Freund durch die Straßen und Wälder Kiels, einen Beauty-Tag die Woche einzulegen oder gesunde Gerichte zu kochen, die meinem Wohlbefinden gut tun. Die Kombination von Bewegung, genussvoller Ernährung und sich um sich selbst zu kümmern, tut nicht nur Körper und Seele gut; sie ist vor allem die Basis, um die Herausforderungen des neuen Jahres zu meistern.
 
Daher hoffe ich, ob mit Neujahrsvorsätzen oder nicht, dass ihr euch alle von dem Zauber des Jahreswechsels habt inspirieren lassen und eure ganz eigenen und persönlichen Vorstellungen von diesem Jahr 2017 gemacht habt. Lasst uns mit ganz viel Energie, Motivation, Durchhaltevermögen, Glück und Gesundheit in dieses Jahr starten und den Januar nutzen, um uns zu ordnen, unsere Ziele und den Weg dahin klar zu definieren oder um einfach zu festzustellen, dass es in unserem Leben gerade sogar einfach gut ist, wie es ist. Denn auch das ist eine Kunst: sein eigenes Leben wertzuschätzen und nicht immer nur nach mehr zu streben.
 
Egal, für welchen Weg ihr euch entscheidet oder bereits entschieden habt: glaubt an euch, verzweifelt nicht, haltet inne, wenn es notwendig ist und gebt niemals auf. Wenn Weg A nicht funktioniert, gibt es noch 25 weitere Buchstaben, um eine Lösung zu finden.
 
Ich drück euch, ihr Lieben.
Eure Jenny

Kommentare

  1. Das hast du so schön geschrieben. Bei mir hat die Motivation nach Neujahr bereits nachgelassen, aber deine Worte motivieren mich, dran zu bleiben und an meinen Vorsätzen festzuhalten. Danke! Ich wünsche dir einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juliane, das freut mich zu lesen :) Gib nie auf und halt an deinen Träumen fest und lass sie Wirklichkeit werden. Nur du selbst hast es in der Hand. Hab noch ein schönes Wochenende.

      Löschen
  2. Hey Jenny,
    Schreibst du auch noch was zu deinen Zielen bzw. was du dir für dieses Jahr vorgenommen hast? Das würde mich super interessieren. :-) Verfolge dich bei Instagram und deine Lauffortschritte sind echt motivierend! Vielleicht hast du ja Lust, auch darüber noch was zu schreiben? Ich möchte auch gern mit dem laufen anfangen und weiß nicht so richtig wie.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kim, ja es wird auch noch einen Beitrag dazu geben, was ich mir dieses Jahr vorgenommen habe. Wahrscheinlich Anfang/Mitte kommender Woche. :)
      Danke für dein Feedback zu meinen Läufen, das freut mich zu lesen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, auch übers Laufen zu berichten, wenn es euch interessiert. Bin zwar kein Experte, aber teile gerne meine Erfahrungen mit euch.
      LG

      Löschen
  3. Hi Jenny,

    glücklich zu sein ist wohl so das Einzige was uns ALLE eint, ganz gleich welche Ziele/Auffassung/Einstellung wir ansonsten haben. Unsere Ziele ändern sich mit unseren Erfahrungen. Was uns gestern noch erstrebenswert war, ist morgen schon uninteressant. Daher sollte man zwar an seinen Zielen festhalten, aber unterwegs sowohl den Kurs überprüfen, als auch die Wichtigkeit.

    Wir verlassen oft den geraden Weg zu unseren Zielen & das ist auch absolut ok so. Es ist nie der direkte Weg, sondern immer etwas das sich entwickelt. Deswegen sollte wir immer das Große & Ganze im Auge behalten & beharrlich bleiben.

    Wünsche DIR ein tolles Jahr 2017!!!

    Michael | Ernährungsberater & Mentaltrainer

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡