2016 - Die ersten Schritte auf der Reise zu mir selbst.


Hallo meine Strolche!

Während ich so auf mein Blog Archiv blicke, erfüllen mich verschiedenste Gefühle. Seit über 4 Jahren gibt es diesen Blog unter "Schokostrolch" nun schon und seither ist eine Menge passiert in meinem kleinen Leben.

Es ist eine klare Tendenz zu sehen: Wo ich im Jahr 2013 noch 120 Beiträge für mich und euch verfasst hatte, flaute es von Jahr zu Jahr immer mehr ab. Dieses Jahr sind die Beiträge so auf ein Minimum reduziert, dass man sie durch Scrollen auf der ersten Blogseite allesamt lesen kann. Schade? Definitiv. Aber ich habe dieses Jahr so viel über mich selbst gelernt, dass sich die "Blogpause" gelohnt hat.

Meine Sommerlieblinge | #MyDesigual

Hallo ihr Lieben,
in meinem Leben geht es tatsächlich nicht nur um gesunde Ernährung und Sport. ;-) Ich laufe nicht 24/7 in Sportkleidung umher (wobei ich nicht abstreiten kann, dass die sehr bequem ist und wenn ich könnte, würde ich es wahrscheinlich tun :D), sondern wie jede Frau, mache auch ich mich gern mal schick oder probiere neue Muster und Farben aus.

Daher möchte ich euch meine beiden neuen Sommerlieblinge in meinem Kleiderschrank vorstellen. Ich habe mich wirklich total verliebt in die beiden Teile. ♡ Schaut doch mal...



Feurige Putenrouladen | #schokostrolchkocht

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch ein Rezept vor, was ich gestern ausprobiert habe. Das ist doch das Schöne am Kochen - man kann sich austoben und ausprobieren. Und entweder es kommt gleich etwas Gutes bei raus oder man verändert hier und da was, bis es passt. 


Projekt: Wasserwoche || Fazit

Hallo ihr Lieben,

zunächst einmal: IHR SEID DER HAMMER!!
Ich war SO gerührt von euren vielen lieben Kommentaren hier und bei Facebook sowie ein paar persönlichen Mails und Direct Messages bei Instagram zu meinem letzten Blogeintrag. DANKE! Ich möchte gar nicht so viel auf diese negativen Kommentare geben, aber ganz davon befreien kann ich mich nicht. Ich denke, das ist nur menschlich, dass man zumindest kurz mal drüber nachdenkt, ob da was dran ist. Umso mehr haben mich eure Worte aufgebaut. Also wirklich ein riesen Dankeschön an euch :)

Wer mir auf Instagram folgt, hat sicherlich mitbekommen, dass ich bei der Projekt: Wasserwoche von Gerolsteiner mitgemacht habe.

Der humorlose Hungerhaken meldet sich zu Wort.

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
hallo auch liebe Haterinnen und Hater!

Schade, dass ich mich mit so einem Thema hier als erstes wieder zu Wort melden muss. Ich durfte mir in den letzten Wochen schon einiges an negativen Kommentaren unter meinem letzten Post durchlesen. Ich bin zum Glück ein Mensch, der über sowas steht. Und ehrlich gesagt: wenn man einen Blog schreibt oder allgemein Präsenz in den sozialen Netzwerken zeigt, muss man selbstverständlich auch mit Gegenwind rechnen. Völlig legitim - vor allem wenn es konstruktive Kritik ist oder einfach eine Meinungsäußerung, die zu einem angemessenen Austausch an Meinungen führt. Jeder interpretiert "Fitness" oder "Abnehmen" nunmal für sich selbst und anders als jemand anders oder jemand wie ich. Nicht mehr legitim finde ich es, wenn man den Menschen persönlich beleidigt, angreift oder runtermacht.

Die alljährliche Neujahrsmotivation.

Hallo ihr Lieben,

erst habe ich mich wie die Pest geärgert, dass ich mir einen Schnupfen eingefangen habe und noch nicht so ins Trainingsjahr 2016 starten konnte wie ich wollte. Wenn ich aber wieder die ganzen Angebote zu Neujahr in den Fitnessstudios sehe, meinem Studio (McFit) eingeschlossen, dann kann ich mir zumindest vage vorstellen, was da wieder an Andrang ist. Letztes Jahr im Januar war es genau das gleiche Spiel bis es dann so gegen Mitte Februar/Anfang März langsam wieder abflaute. Und wenn ich eins nicht haben kann, dann sind es Menschenmassen. Schon gar nicht beim Training. Von daher vielleicht doch gar nicht das Schlechteste, sich jetzt ein wenig zu kurieren, wo sowieso jeder Quadratmeter des Studios besetzt ist.