Mein Jahresrückblick 2015

Hallo meine Lieben,

so ein Jahresrückblick gestaltet sich immer gar nicht so einfach. So vieles ist passiert. Ich habe gelacht und geweint, habe Hindernisse überwunden, neue Freundschaften geschlossen oder bestehende sehr gefestigt, habe Entscheidungen getroffen und mich weiterentwickelt. Alles in allem war es ein Jahr mit Höhen und Tiefen, wie sie zum Leben nun einmal dazu gehören. 

Bevor ich meine Ziele aus dem Jahresausblick 2015 auswerte, möchte ich versuchen, mein persönliches Jahr kurz und Kompakt zusammen zu fassen:

Der größte Triumph: Mein Bachelor-Abschluss (Bachelor of Arts - Labour Economics)




Die beste Entscheidung: Meinen Nebenjob an den Nagel gehängt zu haben, sodass mehr Zeit für mich, meine Freundschaften, meien Familie,  meine Beziehung und das Studium übrig war.
Die besten Ausflüge und Erlebnisse:
  • Adrenalin-Trip nach Dortmund (Derby gegen Schalke)
  • Holiday on Ice im 3-Generationen-Abend (jedes Jahr mit Mutti und Oma)
  • Latin Dance Camp 2015 
  • Umzug in eine neue gemeinsame Wohnung mit meinem Freund und damit verbundene IKEA-Besuche
  • Au Pair Treffen mit meinen Au Pair Ladies im Saarland mit Ausflug nach Strassburg
  • Bachelor Thesis Schreiben ist auch ein Erlebnis für sich ':D
  • Johnny Cash Tribute Night in Kiel
  • Bachelor Ball im Schweriner Schloss
  • Flohmarkt-Sonntage
  • The Walking Dead Marathon
  • Übernahme nach dem Studium in Kiel (unbefristete Übernahme)
  • Quäse Fitcamp in Berlin
  • endlose Sportstunden mit meiner Besten bei McFit
  • König der Löwen Musical in Hamburg
Food des Jahres: Questbars. :D


Meine persönlichen Songs/Künstler des Jahres:
  • Macklemore - And we danced
  • Sam Smith - Writing's on the wall
  • Silbermond - Leichtes Gepäck
  • Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus - Supergirl
  • Mumford & Sons
  • Jennifer Lawrence - The Hanging Tree
Mein Top-Buch des Jahres: Paula Hawkins - Girl on the train.
 
3 Dinge, auf die ich gern verzichtet hätte: 
  • Mein Autounfall im Januar 2015 - Totalschaden. Neuwagen hin.
  • Mein Bruch im Mittelfußknochen und damit Totalausfall für 4 Monate
  • Die wenige Zeit fürs Bloggen 
  
Das Jahr in 5 Worten: Erwachsenwerden. Achterbahnfahrt. Freundschaft. Heimkommen. Zielstrebig.


Zum Jahresrückblick mit den Vorsätzen für 2015:
Allgemein:
  • Schnitt unter 2,0 im Studium halten Mein Studium habe ich mit 1,5 abgeschlossen :)
  • Ausmisten Bevor mein Freund und ich zusammen gezogen sind, habe ich tatsächlich super viel ausgemistet und verkaufen können. Einen Großteil meiner Möbel habe ich an meine Nachmieterin verkaufen können. So war der Umzug echt entspannt.
  • an Flohmärkten teilnehmen X Daraus ist leider nichts geworden. Wir haben aber nach dem Umzug unseren Keller gemeinsam aufgeräumt und da stehen nun "Flohmarkt"-Kisten. Das heißt, wir werden kommendes jahr auf jeden Fall gehen :) Dafür waren wir fleißig so auf dem Flohmarkt :D
  • mehr Zeit für mich nehmen Ich habe zum einen durch die Aufgabe des Nebenjobs mehr Zeit für mich bekommen, was sich sehr bemerkbar gemacht hat. Vorher war mir das gar nicht so bewusst. Zum anderen habe ich dieses Jahr gelernt, dass ich Zeit für mich brauche und diese auch einfordern darf. Nein sagen ist keine Schande. Auch wenn es oft nicht viel Zeit ist oder auch nur kleine Momente für mich allein; aus diesen ziehe ich neue Kraft und Erholung. Das ist wohl einer der wichtigsten Punkte, welchen ich dieses Jahr gelernt habe.
Sport/Ernährung:
  • 365 Sportstunden X Dadurch, dass ich 4 Monate durch meinen Bruch im Mittelfußknochen ausgefallen bin, fehlen mir leider einige Stunden, die ich liebendgern mit Sport verbracht hätte. Auch die Bachelor Thesis hat so ihre Zeit gefordert. :( daher habe ich dieses Ziel nicht erreicht. Ich liege derzeit bei 218 Stunden und 20 Minuten, die ich auf meinem Sportkonto verbuchen kann. Da ich morgen nochmal gehen werde, kann man mit um die 220 Stunden für 2015 rechnen. Dennoch denke ich, dass das eine super Bilanz für das zurückliegende Jahr ist. Damit kann ich durchaus zufrieden sein. :) 
  • Das Auto stehen lassen und das Fahrrad benutzen X/Hier tatsächlich ein Jain. Durch die Sache mit dem Fuß war ich die guten Monate sowieso außer Gefecht gesetzt. Ich muss jedoch sagen, dass ich trotzdem ab und an mit dem Rad oder eben zu Fuß statt mit dem Auto unterwegs war. Deswegen kein klares Ja, aber auch kein klares Nein.
  • Muskelaufbau/IIFYM Ich habe dieses Jahr eine Menge über Muskelaufbau, Krafttraining und Ernährung gelernt. Vor allem auch durch die BdawnFit Challenge am Anfang des Jahres, da ich so 60 Tage lang mal eine professionelle Betreuung haben durfte. Aber in diesem Zusammenhang habe ich auch gelernt, meinen Körper zu akzeptieren und auf ihn zu hören. Ich habe gelernt, wo meine starken und meine schwachen Muskelgruppen sind und welche Ernährung meinem Körper gut tut und welche nicht. Ich dachte eigentlich, ich weiß schon eine Menge, aber da schlummerten noch einige Dinge, von denen ich noch nie gehört hatte oder wusste. Das Thema ist so weitläufig und interessant, dass ich wirklich gespannt bin, was 2016 noch auf mich wartet. :) Als Unterziele hatte ich:
    • Klimmzug ohne Hilfe schaffen X
    • Trizeps-Dips ohne Hilfe schaffen
    • mehr als 15 Burpees am Stück schaffen
    • Beinpresse auf >100kg steigern
    • Bizeps und Trizeps stärken

Insgesamt kann ich auf ein spannendes Jahr mit ganz vielen Ereignissen im beruflichen, privaten und sportlichen Sinn zurückblicken. Natürlich lief nicht immer alles glatt, aber das wäre ja auch langweilig. Es hat sich auf jeden Fall eine Menge zum positiven verändert dieses Jahr, weswegen ich es bis auf ein paar kleine Ausnahmen (Fuß :D) in positiver Erinnerung behalten werde.

Ich hoffe, euer Jahr 2015 war ebenfalls ereignisreich mit ganz vielen Höhen und wenigen Tiefen. Dass ihr über euch hinaus gewachsen seid und viel dazu gelernt habt. Dass ihr viel gelacht, wenig geweint und die Zeit so genutzt habt, wie ihr es euch vorgestellt habt. Und wenn das Jahr nicht so gut für euch lief: Lasst nicht Kopf hängen. Ihr selbst könnt entscheiden, was ihr aus einer Situation macht! Also versucht im kommenden Jahr das Beste aus jeder noch so doofen Situation zu machen. So lebt es sich auf jeden Fall leichter

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und drück euch ganz herzlich,
eure Jenny 

PS: Morgen kommt noch ein kleiner Ausblick in 2016 :)

Kommentare

  1. Ein fast gelungenes Jahr hattest du! Wenn man von den 2 Sachen absieht ;) Aber so wird es immer sein. Wünsche dir ein genauso tolles 2016!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jenny,

    ich wünsche dir ein Frohes, neues Jahr und freue mich wieder mehr von dir zu lesen :) Dein neues Blogdesign gefällt mir sehr gut - vorallem das "Vom Schoko- zum Sportstrolch" :-)

    Auf ein sportliches 2016!

    Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  3. So hinterher finde ich das mal echt spannend sowas zu lesen :D

    AntwortenLöschen
  4. RESPEKT
    Echt toll wie du dich gesteigert hast. Hab jetzt auch gestartet allerdings wollt ich erstmal abnehmen ohne Sport. Bin gerade in Phase 2 und fühl mich schon Toll.
    Mach weiter so bist echt eine inspiration.
    LG Markus

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡