Produkttest: IronMaxx 100% Rice Protein

Nabend meine Lieben,

vor einiger Zeit habe ich von IronMaxx das "100% Rice Protein" in der Geschmacksrichtung Peanut Butter zum Testen erhalten und habe es auch schon des Öfteren benutzt. Leider kam ich bisher durch den ganzen Unistress nicht dazu, euch davon zu berichten. Das möchte ich nun nachholen :) Im Paket waren neben des Reisproteins noch 2 Shaker in Grün und Pink, ein Maxi-Dosierlöffel (sehr praktisch mit dem langem Stiel!!) und andere Proben enthalten. Der pinke Shaker gefällt mir natürlich mega gut, den grünen hab ich meinem Freund überlassen :P



Inhaltsstoffe:
Die Zutatenliste laut Verpackung ist wie folgt: Braunes Reisprotein, Aroma, Kakaopulver fettreduziert, Salz, Verdickungsmittel (Xanthan), Farbstoff (Beta-Carotin), Süßungsmittel (Sucralose, Stevioglycoside).
Es enthält zudem alle essentiellen Aminosäuren und ist reich an BCAAs (Leucin, Valin und Isoleucin), welche für den Muskelaufbau sehr wichtig sind. 


Die Werte sind:
Im Vergleich zu anderen Pulvern, die ich kenne, hat dieses wenig Kalorien und davon ebenfalls wenig Zucker. Zwar kommt es nicht an mein sonst genutztes Whey Protein Isolate ran, aber das kann man auch schlecht mit einem Reisprotein vergleichen. Ich denke, unter anderen veganen Proteinpulvern hat dieses schon sehr sehr gute Werte.

Geschmack, Löslichkeit, Verträglichkeit:
Das Reisprotein ist vegan, hypoallergen, aspartam-, gelantine-, gluten-, laktose- und zuckerfrei sowie frei von Hefe und Konservierungsstoffen. Das heißt, eine Menge Allergiker können dieses Reisprotein trotzdem sehr gut als Eiweissersatz bzw. -zusatz nutzen.


Wenn man die Dose öffnet, riecht es zunächst einmal nicht wie das gewohnte Whey Protein Isolate, welches ich normalerweise benutze. Das bedeutet aber nicht, dass das schlechter ist, sondern halt nur ungewohnt und irgendwie "erdiger". An sich bin ich so gar nicht der Erdnussbutter-Fan, aber das Reisproteinpulver riecht sehr lecker nach Nuss. Die Konsistenz als Pulver ist nicht anders als andere Pulver.
Zur Löslichkeit lässt sich sagen, dass es sich mega gut in Wasser lösen lässt, in Sojamilch leider dafür nicht so gut. Da klumpt es, sodass ich meinen Smoothie-Mixer zur Hilfe genommen habe, dann war aber auch alles super aufgelöst. Brauchte wahrscheinlich nur einfach ein paar schnellere Umdrehungen. In Kuhmilch habe ich es nicht getestet, weil ich diese ja nicht pur trinke. Geschmacklich ist das Pulver wirklich angenehm nussig und nicht zu süß, aber dennoch so, dass der Hunger auf Süßes gestillt wird. Obwohl ich an sich echt nicht gern Erdnussbutter esse, ist es als Shake tatsächlich lecker.
Einmal habe ich auch einen Mugcake daraus machen wollen, aber das ist leider nicht wirklich geglückt, was mit meinem Whey Protein Isolate gar kein Problem darstellt. Es ließ sich zwar backen, war aber geschmacklich dann sehr sehr dröge und trocken. 

Preis:
Das Reisprotein könnt ihr bei IronMaxx kaufen und es kostet 27,90€ für die 900 Gramm Dose. Ich denke, da liegt es preislich super im Mittelfeld und auch so, dass es sich bezahlen lässt. Ich persönlich finde, dass es für die Inhaltsstoffe ein angemessener Preis ist. Qualität hat nunmal auch seinen Preis.

Fazit:
Das Reisprotein ist von den Werten für ein "natürliches" Protein sehr gut aufgestellt. Viele Allergiker werden mit diesem Proteinpulver trotzdem angesprochen und ihnen wird ermöglicht, ein Eiweissersatz/-zusatz zu nutzen, der schmeckt. Zum Backen ist es meiner Meinung nach nicht wirklich gut geeignet, aber als Shake schmeckt es sehr gut. 
Hauptsächlich benutze ich trotzdem weiterhin mein favorisiertes Whey Protein Isolate. Als Abwechslung ist das Reisprotein von Ironmaxx aber eine gelungene Sache und ich kann es jedem empfehlen, der nach einem veganen und hypoallergenen Proteinpulver sucht :)

Vielleicht hat ja jemand ebenfalls Erfahrungen mit IronMaxx gemacht und möchte diese hier im Kommentar teilen? Immer zu! 

Ich hoffe, euch hat die Produktreview gefallen. 
Wir hören uns ganz bald wieder. Bis dahin wünsche ich euch einen wunderschönen Abend und drück euch wie immer ganz doll,
eure Jenny

Kommentare

  1. Den pinken Shaker habe ich auch, große Liebe :D
    Findest du, dass das Pulver mit Wasser genauso schmeckt wie mit Milch? Ich kippe immer zur Hälfte Milch und zur anderen Hälfte Wasser rein, weil ich nur Wasser etwas öde finde. Aber generell bin ich sehr zufrieden mit IronMaxx und ich finde, der Preis ist auch wirklich in Ordnung, da hab ich schon weitaus teureres gesehen :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Schokostrolch :). Toller Artikel. Ich bin auch absoluter Fan von Proteinpulvern <3. Da ich sie allerdings überwiegend zum Backen und Kochen nutze, greife ich meistens auf günstigere Variaten zurück. Das Reisprotein klingt aber auch super. Liebe Grüße Jessy.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo:).
    Ein Supertoller Artikel. Ich hab bislang schon einige Proteinpulvern ausprobiert und muss sagen das ich bislang sehr positive erfahrungen damit gemacht habe.

    AntwortenLöschen
  4. Hi Jenny,

    ich habe schon einige Reisproteine probiert...bis jetzt waren ALLE geschmacklich nahe an der Körperverletzung. Dein hier getestetes Reisprotein war bis dato noch nicht dabei. Ist mir auf jeden Fall einen Versuch wert. Die Daten sind ganz ok, doch Geschmack und Löslichkeit müssen auch passen. Mein Partner und ich sind zwar keine Veganer, doch eine gesunde Ernährung ist die Basis für körperlichen Erfolg. DIR weiterhin viel Spaß beim Bloggen :-)

    Liebe Grüße

    Annett

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡