Lebt sie noch?

Hallo ihr Lieben,

JA! Ich lebe noch. 
Ihr seid echt süß, dass mich einige Kommentare und Mails erreicht haben, ob es mir gut geht, wo ich denn hinbin, dass ihr mich vermisst. Sicherlich ging es nicht jedem so :P Aber ich habe mich über die lieben Nachrichten echt gefreut. ♥
Über 2,5 Monate ist der letzte Blogeintrag her. Diese Auszeit war wirklich unfreiwillig, aber ich hatte ehrlich gesagt keinen Kopf und keine Zeit fürs Bloggen. Auch meine Instagram-Posts waren eher spärlich gesäht. Die Luft war einfach raus, ich hatte privat so viel um die Ohren, was Kraft und Nerven gekostet hat. Um nur einiges zu nennen: Bachelor-Arbeit fertigstellen, Wohnungssuche, Nachmieter für 2 Wohnungen finden, Ärger mit Vermietern, neue Möbel kaufen, Umzug selbst, ein doppelt gebrochener linker Fuß beim Umzug, Stunden im Krankenkaus und bei Ärzten verbringen, Beginn letztes Studientrimester, Uni-Kram, private Sachen,... sicherlich genug Input, um meinen Blog damit zu füllen. Aber ich wollte und konnte einfach nicht, mir fehlte der Antrieb. 
Deswegen sind Blog als auch E-Mail-Postfach vernachlässigt worden und ich arbeite jetzt gerade erst alle Mails ab. Es tut mir wirklich leid und ich hoffe auf euer Verständnis :) 

Jedenfalls hat sich nun alles etwas gelegt und ich habe wieder mehr Zeit und vor allem Lust, mich um die schönen Dinge des Lebens zu kümmern. Durch den ganzen Stress und die Umstände mit dem gebrochenen Fuß, haben Sport und Ernährung die letzten Wochen ein wenig gelitten. Keine Extreme, aber schon so, dass ich es merke. Mittlerweile habe ich zum Laufen eine Schiene am Fuß und keine Krücken mehr, aber ausgiebige Cardio-Einheiten sind trotzdem nicht drin. Ich darf wieder etwas Fahrradfahren, mehr aber nicht. Krafttraining nicht mit so schweren Gewichten und nur Oberkörper. Wie das nervt!! 6 Wochen hänge ich mittlerweile schon mit dem Fuß rum, das kann sich noch etwas ziehen, bis ich wieder voll einsatzfähig bin. -.-' Nichts destotrotz möchte ich nun wieder "einsteigen", denn ab morgen sind es nur noch 80 Tage bis zu meine Bachelor Ball und da will ich gut aussehen in meinem Kleid. :) Was ich übringens noch nicht habe.

Im Moment habe ich 2 Wochen vorlesungsfrei und bin zu Hause in Kiel. Ich möchte auf jeden Fall die nächsten 3 Tage den Körper ein wenig entgiften und mache einen Mini-Detox. Vielleicht auch länger, ich habe bisher nur einen guten Plan gefunden und der geht 3 Tage. Aber ich werde später noch mal in der Buchhanldung schauen, also mal sehen, was es am ende wird. Ich denke, dass das ein guter Einstieg ist. 
Danach muss ich mal schauen, wie ich das mit dem Training gebacken bekomme, denn durch den gebrochenen Fuß bin ich da echt total eingeschränkt. Vielleicht packe ich Jillian mal wieder aus (no more troube zones) und mache dort nur den Oberkörper-Part. Das kann ich dann nämlich auch in Schwerin auf meinem Zimmer machen. Nach den 2 Wochen daheim werde ich nämlich 6 Wochen komplett in Schwerin sein. Und für Schwerin brauche ich tatsächlich einen Plan. Denn mit Hausarbeit, Projektarbeit, Referaten, Vorlesungen und Seminaren sowie Kolloquium muss ich mir meine Zeit günstig einteilen. Im Moment sitze ich sowieso auf heißen Kohlen, weil ich um den 22.06. rum erst erfahre, wie der schriftliche Teil meiner BT gelaufen ist. Ich hoffe, dass ich positive Nachrichten bekomme und es dann tatsächlich heißt: das letzte Mal Schwerin bis Ende August. Außerdem will ich endlich die Zeit in der neuen Wohnung genießen und nicht ständig NICHT zu Hause sein :( die 6 Wochen langen mir schon. 

Ich tüftel nun weiter an meinem Bachelor-Ball-80-Tage-Plan und informiere mich weiter über Detox. Hat da jemand eventuell ein Buch, das er mir empfehlen kann? :)

Ich wollte mich auf jeden Fall erstmal kurz bei euch melden und sagen, dass ich noch lebe und euch in sehr knapper Kurzform auf den aktuellen Stand bringen. 

GANZ liebe Grüße vom Klumpfuß aus Kiel,
ich drück euch,
eure Jenny

Kommentare

  1. Oh schön, dass du schreibst :)
    Ich wünsch dir eine schnelle Genesung, dass du bald kein Humpelfüßchen mehr bist ;)
    Und halte die Daumen für den schriftlichen Teil :)

    Alles Gute :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön von dir zu lesen! :) Wünsche dir eine schnelle Genesung und dass der Stress jetzt nicht mehr all zu dolle wird (obwohl wenn bald der Bachelorball ist, wird das nicht ganz so leicht).

    Ein wirkliches Buch zu Detox kann ich nicht empfehlen, aber im Internet kann man sich gut rumklicken und findet schnell Pläne, guck mal bei Pinterest.com :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, sie lebt noch, sie lebt noch, stribt nicht :D
    Jetzt wo das streßige rum ist kannst deine Leben hoffentlich wieder genießen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Blog.

    Abnehmen ist wirklich eine sehr individuelle Sache und es ist schwierig für jeden ein Erfolgsrezept zu erstellen. Deshalb ist es auch wichtig einige Sachen auszuprobieren.

    Vielleicht hilft ein kleiner von mir verfasster Text dazu:
    http://www.abnehmen-sport.ch/wie-kann-ich-abnehmen.html


    liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡