Munchy Monday - Indisches Curry

Guten Morgen meine Lieben,

aufgrund einiger Nachfragen möchte ich heute wieder ein Rezept mit euch teilen :)



Indisches Curry

Dauer: ca. 20-30 Minuten

Ihr benötigt:
  • 1 Kochbeutel Reis (ich habe Naturreis verwendet) - 430 kcal
  • 150g Putengeschnetzeltes natur - 138 kcal
  • 1 Schluck Olivenöl - 33 kcal
  • 50 g Karotten - 20 kcal
  • 1 Dose Prinzessbohnen (220g) - 57 kcal
  • 30g rote Paprika - 11 kcal
  • 200g Indisches Curry von Alnatura - 252 kcal (gibt's bei DM)
  • 20g Cashewkerne - 111 kcal
  • Gewürze nach Wahl
Schritt 1:
Das Putengeschnetzelte in die Pfanne geben und nach eigenem Geschmack würzen. Ich habe Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Thymian verwendet. Nun einen Schluck Olivenöl dazugeben und mit dem Fleisch vermengen. Die Pfanne im folgenden erhitzen und das Fleisch auf mittlerer Flamme anbraten (meine Herdplatten gehen bis 9, ich habe es auf 5 erhitzt).
Schritt 2:
Während das Fleisch in der Pfanne brutzelt, die Möhren schälen, die Paprika entkernen, beides abputzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Wasser aus der Dose der Prinzessbohnen entfernen. Sobald das Fleisch gut angebraten ist, das Gemüse dazugeben und wieder nach Geschmack würzen. Den Fleisch-Gemüse-Mix etwa 5 Minuten vor sich hin garen lassen.
Schritt 3:
Wenn das Gemüse in der Pfanne ist, den Reis aufsetzen. Bei Bedarf Gemüsebrühwürfel dazu geben. (Mein Reis ist realtiv schnell fertig, je nach Reisart solltet ihr den Reis evtl. auch schon früher oder am Anfang mit aufsetzen)
Schritt 4:
Sobald das Fleisch und das Gemüse nach eurem Geschmack fast fertig sind, gebt ihr 200g vom Inidschen Curry von Alnatura hinzu sowie einen kleinen Schluck Wasser. Das Ganze dann in der Pfanne verteilen und aufköcheln lassen.
Schritt 5:
Wenn der Reis fertig ist, abgießen und auf einen Teller geben. Das Insiche Curry aus der Pfanne hinzugeben und mit dem Reis vermengen. Dann die 20g Cashewkerne obendrauf verteilen und fertig ist das Indische Curry :-)
Guten Appetit!
Werte insgesamt:
1051 kcal
78,6g Kohlenhydrate
55,4g Eiweiß
35,8g Fett
Ich habe die Portion abends nach dem Sport gegessen und sie hat natürlich super gesättigt. Wenn ihr Kohlenhydrate und Fett einsparen wollt, nehmt nur den halben Beutel Reis und lasst die Cashew-Kerne weg.
Viel Spaß beim Nachkochen :)
Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche.
Ich drück euch,
eure Jenny

Kommentare

  1. Wenn du des jetzt losschickst, kommt des noch warm bei mir an? ;)
    Ach egal, ich esse es ach kalt :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept!
    Ein guter Wochen Start wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡