Sonntagsrückblick

Huhu meine Lieben!
.
Heute gibt es den Sonntagsrückblick zu KW 32.
.
Nachdem ich letztes Wochenende mit Magen-Darm-Problemen flach lag, ging es mir Montag bereits wieder super als wäre nichts gewesen. Ich glaube ja fast, dass irgendetwas rum ging, weil zwei meiner Arbeitskolleginnen auch Probleme mit dem Magen hatten am Wochenende. Oder es lag einfach an der Hitze. Ich weiß es nicht, aber Hauptsache ist ja, dass es schnell wieder vorbei war :)

.
Die Woche an sich war irgendwie ziemlich durchwachsen und ich kann nichtmal direkt sagen wieso. Es war Erdbeerwoche - das erklärt eh immer alles. ;D Aber Scherz beiseite... ich fühlte mich einfach die ganze Woche mega unwohl in meiner Haut. Von schlechten Körpergefühlen bleiben wir wohl alle nicht verschont... Ich fühlte mich dick und hatte das Gefühl, mich wieder im Körper der alten Jenny zu befinden. Ich war niedergeschlagen, schlecht drauf, durchgängig müde und hätte mich am liebsten irgendwo hin verkrümelt, wo mich keiner findet. Vielleicht waren das noch Nachwirkungen vom Wochenende... 
Wenigstens hab ich auf der Arbeit einiges für meine Prüfungsleistung im Studium geschafft. Und Sport hat mir den Tag ebenfalls immer wieder gerettet. Aber so richtig zufrieden war ich die Woche über nicht. Kennt ihr das? Dass ihr manchmal einfach traurig seid, unzufrieden mit euch selbst und der Welt, obwohl es gar nicht so richtig einen Anlass dazu gibt? Schrecklich. 
Dafür habe ich mich Freitag und heute so richtig im Cardio ausgepowert und ich glaube, das habe ich echt gebraucht. Ich war längere Einheiten als sonst auf dem Laufband, habe die Geschwindigkeit erhöht und zwischendurch Sprints eingelegt... so konnte ich meine ganze Unzufriedenheit und "Wut im Bauch" rauslassen. Sport ist eben doch der beste Ausgleich zu Unwohlsein und schlechter Laune. Zumindest für mich :)
.
Insgesamt habe ich diese Woche 12 Stunden 15 Minuten Sport getrieben. Durch die längeren Cardio-Einheiten kommen doch gut ein paar Minütchen zusammen. Aber diese Woche hatte ich den Sport besonders nötig... gerade wenn es mir gefühlsmäßig nicht gut geht, vergrabe ich mich sonst gern. Diese Woche hab ich die Zähne zusammen gebissen und meinen Arsch trotzdem hoch bekommen. Da bin ich schon etwas stolz drauf, ich kenne mich auch anders. In solchen Momenten merke ich dann besonders, dass sich in meinem Leben tatsächlich eine Menge geändert hat :)
.
Sport KW 32
.
In Bezug aufs Essen habe ich ebenfalls weiterhin gesund gegessen und mich nicht von meinen Gefühlen leiten lassen. So richtig ungesund geht bei mir ja sowieso nicht mehr, wenn ich mich strikt an meine Allergien und Unverträglichkeiten halte. Aber ich hatte den einen oder anderen Tag schon das Bedürfnis, einfach alles hinzuschmeißen und mir irgendwas Ungesundes zu kaufen, was zwar mit meinen Allergien konform geht, aber die Unveträglichkeiten außer Acht lässt (Stichwort: Zucker in tausend Varianten!). Die Frustesserin in mir ist eben doch nicht ganz besiegt. Ich bin aber stark geblieben, habe mich mit Sport, Blogartikel schreiben, Doctor's Diary oder Nebenjob abgelenkt.  
 .
Essen wird Probleme und negative Gefühlslagen auch nicht lösen - haltet euch das immer vor Augen in schweren Momenten. Bleibt stark und setzt euch mit euch selbst auseinander und nehmt ungesunde Lebensmittel nicht als Kompensation :) Sie ziehen euch nur noch mehr runter.
.
Direkt nach dem Training heute. Nicht schön, aber die Message zählt: stark bleiben an miesen Tagen!! Ihr schafft das! :) <3
.
Des Weiteren habe ich mich diese Woche mit Mikro- und Makronährstoffen sowie meinem täglichen Kalorienbedarf auseinandergesetzt. Seit dem Munchy Monday letzte Woche habe ich so grob (ohne Abwiegen) alles wieder bei fddb eingetragen, aber nicht nur, um die Kalorienmenge zu kontrollieren, sondern insbesondere meine Eiweiß-, Kohlenhydrate- und Fettzufuhr. Ich denke, dass ich hier und da noch etwas rumschrauben kann und ebenfalls meine Kalorienzufuhr an einigen Tagen erhöhen sollte bei meinem Sportpensum. Vielleicht nehme ich auch deswegen nicht so richtig ab - ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Dann werden wir Ende August sehen, ob es was gebracht hat :)
.
So und jetzt heißt es: auf zum Grillen bei Freuden. Für mich gibts Salat und Pute - ich freu mich drauf.
Ich wünsch euch allen noch einen wunderschönen Sonntag und morgen einen guten Start in die kommende Woche. <3
Ich drück euch,
eure Jenny

Kommentare

  1. Oh ja, das kenne ich auch mit dem Gefühl- aber du hast voll kommen recht man muss dran bleiben, stark bleiben. Mir fällt das an solchen Tagen immer total schwer. Super, dass du trotzdem am Ball bleibst und so zu sagen die Kurve kriegst 👍
    dein Sportpensum beeindruckt mich übrigens immer wieder. Ich wünschte meine Woche wäre so Sportlastig.Mal sehen vllt. Schaffe ich das ja auch irgendwann :)

    mach weiter so 👍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das schlechte Körpergefühl ist ein mieser Geselle... aber zum Glück gehen solche Tage auch wieder vorbei. :)
      Und mein Sportpensum sollte kein Anhaltspunkt sein. Viel wichtiger ist doch, dass man sich überhaupt bewegt und Sport treibt und das tust du ja :)

      Löschen
  2. Ich verfolge deinen Blog schon länger und du findest immer die richtigen Worte im richtigen Moment. Wie immer du das machst, hör nicht damit auf :)
    PS: Deine Arme sind der Oberhammer!! Richtig muskulös und definiert geworden. Da spricht der Neid in mir.
    LG Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Emmi :) Besonders das Kompliment zu meinen Armen freut mich, da ich gerade das Gefühl habe, dass sich gar nichts tut :( Da bauen solche Worte einen doch wieder auf. Danke :)

      Löschen
  3. Wie wunderschön braun du doch bist und deine Arme O.o Wahnsinn!
    Ich habe noch solch einen weiten Weg vor mir ... Deine Verwandlung motiviert mich immer aufs Neue :) Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)) Freue mich über deine lieben Worte sehr!
      Und egal wie weit dein Weg noch sein mag... stecke dir kleine Etappenziele, dann erreicht man das Ziel viel einfacher als wenn man so einen großen Berg vor sich zu bewältigen hat. Viel Erfolg weiterhin :-*

      Löschen
  4. Du bist wirklich eine mega Motivation. Deine Worte treffen es immer wieder auf den Punkt.

    AntwortenLöschen
  5. Ohne Anlass traurig sein und ein schlechtes Körpergefühl, sich unwohl fühlen kenne ich auch! Das ist aber meist direkt vor der "Erdbeerwoche" so bei mir! Da das wirklich immer direkt davor ist, habe ich mich dran gewöhnt und es akzeptiert. Anscheind gehört das einfach dazu und ich freu mich auf die Zeit, wenns ich dann wieder vor Freude nur so übersprudel :D
    Deine Armmuskeln lassen sich echt sehen! Ich hoffe, dass ich da auch mal hinkomme ;) bei mir sieht man sie noch nicht so aber ich bin auf dem Weg dahin :D
    Ich liebe Lachs!!! Die Salzkartoffeln mit Kohlrabi-Gemüse und Seelachsfilet sehen total lecker aus. Das muss ich mal austesten :)
    LG Amysa

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡