Munchy Monday - Kartoffel-Tortilla

Hallo meine Lieben,
es ist schon wieder Montag und ich hoffe, ihr hattet einen wunderschönen Start in die neue Woche :)
Für euch gibt's jetzt wieder den Munchy Monday. Heute weiter unten mit einem Rezept für einen

Kartoffel - Tortilla 
Viel Spaß beim Nachkochen.

 .Frühstück
  • 60 g Erdbeeren, 20 kcal
  • 100 g Mango, 58 kcal
  • 1 Kiwi, 38 kcal
  • 15 g Cashewkerne, 89 kcal
  • 15 g Mandeln, 90 kcal
  • 180 g Naturjoghurt, 112 kcal
  • 250 ml ungesüßter Fencheltee, 2 kcal
  • Grapefruit, frisch gepresst 200 ml, 84 kcal
Obst und Joghurt - das Beste was es gibt :)
frisch gepresster Grapefruit-Saft - schnell und lecker.
 .
Macht gesamt: 492 kcal - 60,3 g Kohlenhydrate - 19,1 g Eiweiß - 18,6 g Fett
 .
Mittag
Kartoffel-Tortilla mit Paprika und Zucchini, Dauer: ca. 20-30 Minuten, für 1 Person
 .
Man benötigt:
  • 3 Eier, 270 kcal
  • 4-5 kleine Kartoffeln, 156 kcal
  • 1 rote Paprika, 25 kcal
  • 1 Zucchini, 43 kcal
  • 1 halbe Zwiebel, 7 kcal
  • 2 Knoblauchzehen, 8 kcal
  • Gewürze (ich habe genommen: Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf, Petersilie)
  • Olivenöl, 123 kcal
  • 100 g Frühlingsquark activ, 78 kcal
  • Cocktailtomaten, 17 kcal
Zutaten für den Kartoffel-Tortilla
 .
Zunächst die Kartoffeln schälen, waschen und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Die halbe Zwiebel ebenfalls schneiden und in kleine Stücke schneiden. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln und Zwiebel darin bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten je nach Pfanne braten und mit etwas Salz verfeinern. Zwischendurch umrühren/wenden.
 .
Kartoffeln in der Pfanne anbraten
 .
Während die Kartoffeln in der Pfanne brutzeln, die Paprika halbieren, putzen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Zucchini schälen (wer mit Schale mag, diesen Schritt weglassen), putzen und ebenfalls in feine Stücke schneiden. Den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse zerkleinern oder mit dem Messer klein schneiden.
 .
Zucchini, Paprika und Knoblauch, das später mit in die Pfanne kommt
.
Sobald die Kartoffeln angebraten sind, Paprika, Zucchini und Knoblauch untermischen und für 5-10 Minuten weiterbraten. Die ganze Pfanne mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
 .
Gemüse zu den Kartoffeln in die Pfanne dazugeben
 .
Nun nebenbei die 3 Eier in eine Schüssel schlagen und mit einer Gabel verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Petersilie würzen und weiter verrühren. Sobald das Gemüse gut durchgebraten ist, die Eier über die Gemüsemischung gießen und die Eiermasse bei kleiner Hitze stocken lassen. Hier geduldig bleiben, das kann ein wenig dauern.
 .
Eier in eine schüssel geben, würzen und mit der Gabel verrühren
Eiermasse zum Gemüse dazugeben
.
Sobald das Ei fest ist, den Tortilla aus der Pfanne auf einen großen Teller gleiten lassen und gewendet zurück in die Pfanne geben. Das ist mir nicht zu 100% geglückt, also ist es ein Krüppel-Tortilla geworden. Aber der Wille zählt :D Das ganze dann nochmal etwa 4 Minuten braten lassen.
Und dann: Tortilla servieren und schmecken lassen.
 .
fertiger Kartoffel-Tortilla mit Paprika und Zucchini - sooo yummy *.*
 .
Ich versichere euch: es war der HAMMER. Habe dazu noch ein paar Cocktailtomaten und Frühlingsquark activ von Milram gegessen. Superlecker. Vielleicht bekommt ihr den Tortilla auch besser gewendet als ich. Guten Appetit :)
 .
Macht gesamt: 727 kcal - 50,8 Kohlenhydrate - 41,1 g Eiweiß - 35,4 g Fett
 .
Abendessen
  • bunter, gemischter Salat mit
    • 100 g Salatgurke, 12 kcal
    • 1 orange Paprika, 28 kcal
    • 150 g Möhren, 39 kcal
    • 200 g Blattsalat, 42 kcal
    • 80 g Tomaten, 14 kcal
    • 10 g Pinienkerne, 59 kcal
    • selbst gemachtes Dressing mit Raps Vitalöl, 123 kcal
  • 2 Mini Babybel, 120 kcal
bunter gemischter Salat

 .
Macht gesamt: 437 kcal - 22,1 g Kohlenhydrate - 17,9 g Eiweiß - 29,4 g Fett
 .
Insgesamt ist die Bilanz für den Tag:
1656 kcal
133,2 g Kohlenhydrate
78,1 g Eiweiß
83,4  g Fett
getrunken habe ich: 250 ml Fencheltee, 200 ml frisch gepressten Grapefruitsaft, 2,5 l stilles Wasser
 .
Ich wünsch euch einen schönen Montagabend.
Ich drück euch,
eure Jenny

Kommentare

  1. Sieht alles lecker und gesund aus! :)
    Besonders gut find ich mit was für einer Vielfalt an Lebensmitteln du kochst/isst. Bei mir sinds meistens viel weniger vers. Zutaten pro Mahlzeit als bei dir. Daran muss ich arbeiten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mags bunt auf meinem Teller, da kommt die Vielfalt von allein ;)

      Löschen
  2. Hallöchen. Bei mir gabs am Wochenende auch Tortilla mit Paprika, aber die Zucchini (aus Oma's Garten ^^) habe ich im Ofen gemacht. Mit Bärlauchpesto bestrichen und einer Mischung aus Tomaten, Schalotten und Parmesan gefüllt.
    Die Tortilla war mein 1. Versuch, ist auch nicht ganz geglückt mit dem Wenden, aber hauptsache es schmeckt, nicht wahr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine gefüllten Zucchini klingen sehr lecker :)
      Und das Wenden lässt sich ja üben... es war trotzdem sooo lecker und wie du sagst: das ist die Hauptsache :)

      Löschen
  3. Hi :) Das mit dem Wenden habe ich auch noch nie so richtig hinbekommen, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ;). Das sieht alles sehr lecker aus und unglaublich bunt. Da bekomme ich gleich wieder Appetit, obwohl ich gerade ein Omelett gegessen habe^^. Deine Tortilla muss ich aber auch unbedingt mal ausprobieren, das sieht alles so unglaublich lecker aus :)

    http://mehrlieben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das gemeine an Food-Posts. Ich bekomm dann auch immer gleich wieder Appetit ^^ Aber Anregungen schaden nicht :)

      Löschen
  4. Yumm, das sieht ja alles wieder sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Also ich find am besten die Weohnachtstasse vom Frühstück :-P:-P
    apropo Frühstück: google mal nach Overnight oats. das ist mega lecker und geht schnell!
    LG seelenfieber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha das mit der Tasse war mir gar nicht so sehr bewusst :D :D
      Danke für den Tipp. Overnight Oats kenne ich, aber darf keinerlei Getreide essen. Haferflocken fallen komplett flach. Das einzige, was ich in die Richtung darf, sind Buchweizenflakes. Und die über Nacht mit Joghurt im Kühlschrank? Das wird eklig und nicht lecker :/ Aber trotzdem eine super Idee für alle, die keine Allergien in die Richtung haben :)

      Löschen
    2. oh sorry an deine Allergien hab ich nicht mehr gedacht :-(

      Löschen
    3. Ist doch nicht schlimm! Der Tipp war ja super :)

      Löschen
  6. Ich finde ja schon den Titel genial - "Munchy" macht mir richtig Appetit - allerdings auf Kekse :-D
    Deine Rezepte machen richtig Lust, sie nachzukochen - und mir gefällt Dein tolles Geschirr total gut :-)
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke :) Das Geschirr hat meine Mama mir "vererbt". Eigentlich ist derzeit ja schlicht weiß oder beige im Trend, aber mit so einer persönlichen Note finde ich mein Geschirr viel toller. Auch wenn es vllt. etwas "altmodisch" ist. :)

      Löschen
  7. Seitdem ich gestern dein Bild von der Kartoffel-Ei-Pfanne gesehen hab, wusste ich sofort was es heute gibt: Bauernfrühstück (zum Mittag) mit Gewürzgurke und Tomate, und ich freu mich riiieesig drauf, zumal ich gar nicht mehr weiß, wann ich das letzte mal Kartoffeln gegessen habe! Und mal schaun ob mir das noch so gut gelingt, wie damals in meiner Lehrzeit.^^
    Generell sehr leckeres Essen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir :) Schön, dass dich der Munchy Monday dazu inspirieren konnte, mal wieder Bauernfrühstück zu machen. Das ist aber auch echt lecker :)

      Löschen
  8. Habs gerade nachgekocht, nur halt eben mit tiefkühlgemüse ;) war suuper lecker! Finde den munchy monday super von dir!
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich, dass du es nachgekocht hast und es geschmeckt hat :) Dann lohnt sich der Munchy Monday :)

      Löschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡