Rückblick KW 9

Nabend meine Lieben :)

Diese Woche war einfach nur anstrengend. Ich habe das Gefühl, ich stehe unter Dauerstrom und sehe da auch kein Ende in Sicht. Ich bin ja taff und noch habe ich nicht das Gefühl, dass ich diesen Stresspegel nicht wegstecken kann. Aber irgendwann bröckelt auch meine Fassade, ich bin gespannt, wann der Punkt kommen wird. Ich hoffe, einfach gar nicht, aber ich merke schon, dass mein Körper den Stress nicht gut findet, auch wenn der Kopf sagt, dass alles gut ist. Kennt ihr das? Seltsam diese Situation zu beschreiben, aber so fühle ich mich gerade.

Ich habe die ganze Woche an meinem Referat gearbeitet und neben Sport und Seminaren/Vorlesungen wirklich jede freie Minute darein investiert. Viel geschlafen habe ich die Woche damit auch nicht. Aber ein Gutes hatte es: ich konnte Freitagabend die Prüfungsleistung abschicken, yay! 2 Tage vorm Abgabetermin, immerhin etwas. Am Wochenende hätte ich jetzt aber auch keine Zeit gehabt, daran zu arbeiten, da ich Fr, Sa und heute arbeiten musste... gleich gehts wieder nach Schwerin, ich wollte mich jedoch kurz hören lassen :) Ihr merkt aber schon, sehr spannend war die Woche nicht!

Ansonsten hat sich der Arzt mittlerweile endlich gemeldet! Meine Darmbakterien sind soweit alle in Ordnung, aber es wurde auch auf die zwei Abwehrkörper von Gluten getestet und während der eine super ist, ist der andere sehr grenzwertig. Der Arzt sagte, dass das noch lange nicht heißt, dass ich nun eine Glutenunverträglichkeit habe, aber man sollte dem ganzen auf den Grund gehen. Er hat mir nun einen Rundum-Nahrungsunverträglichkeitstest nahe gelegt. Der besteht aus vier verschiedenen Tests, konnte mir die ganzen Fachbegriffe nicht merken, aber es wird auf jeden Fall ein Bluttest gemacht, ein Test auf Histamin, dann noch ein anderer Test für unterschiedliche Nahrungsmittelgruppen, u.a. auch Gluten und ein Akkupunkturtest. Leider übernimmt die Krankenkasse davon nicht alles, sodass ich 72€ selbst dazu zahlen muss. Aber ich greife mittlerweile nach jedem Grashalm, der mir geboten wird, sodass ich das wohl machen werde. Werde morgen in der Praxis anrufen und mir die Termine holen, in der Hoffnung auf Erfolg. So langsam möchte ich schon gern wissen, was ich habe, da ich den Blähbauch mittlerweile fast jeden Tag habe. :( Ich kann also nur hoffen, dass die irgendetwas finden. Die Praxis ist neben Allgemeinmedizin auch auf Ernährung und Sportmedizin spezialisiert, was ich vorher gar nicht wusste. Die machen wirklich ganz viel und nach dem Anruffauxpas fühle ich mich nun doch wieder ganz gut aufgehoben. Der Arzt hat sich auch bei mir entschuldigt und war sehr freundlich, die zweite Chance hat er sich also verdient ;) Ich werde weiter berichten, sobald es etwas Neues gibt. Ich will die Bauchprobleme endlich los werden...

Kommen wir nun zum allgemeinen Wochenrückblick. Sport gab es diese Woche 7 Stunden. Damit bin ich zufrieden und es tat neben dem ganzen Unistress echt gut, mich auszupowern. Ich habe auch meinen nächsten Erfolg beim Laufen gemacht. Ich laufe mittlerweile 40 Minuten am Stück und schaffe da etwas mehr als 5 km. In meinem letzten Lauf bin ich die 5 km in 39 Minuten gelaufen. Für mich ist das enorm, da ich Laufen eigentlich echt nichts abgewinnen kann. Mich hat der Ehrgeiz sogar soweit gepackt, dass ich am überlegen bin Ende Mai an unserem Firmenlauf mitzumachen, der 4,8 km umfasst. Ich habe kommende Woche noch Zeit mich anzumelden und bin wirklich am überlegen. Habe aber etwas Bedenken, da Laufband und draußen Laufen ja doch nochmal ein großer Unterschied ist und ich nicht weiß, ob ich nach dem Studien-Trimester, das nur bis Ende April geht, wirklich bis zum Firmenlauf Ende Mai noch Laufen gehen werde ;) Was meint ihr? Würdet ihr euch anmelden?

Sport KW 9

Und zum Schluss, lasse ich wie immer die Bilder der Woche sprechen:

Mittagssnack: Granny Smith Apfel, Walnusskerne, Erdbeer-Froop und Teechen :)
erste Laufbanderfolge! 5km in unter 40 Minuten!

Abendbrot: Reis mit Currysauce und Gemüse, so lecker :)
Krafttraining mit Jillian Michaels - No more trouble zones.

gehen immer zwischendurch! :D
6.45Uhr morgens: Ab aufs Laufband!!
Salat, selbstgemachte Wedges und ein Stück Pute <3

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntagabend!! Ich werde mich nun auf die Straßen begeben und ab nach Schwerin düsen. 
Morgen folgt dann noch mein Februar-Rückblick und Aussichten auf März und die anstehende Fastenzeit. :)
Aber für heute ist nun erstmal Schluss.

Ich drück euch <3

Kommentare

  1. Huhu
    Ich kenne das mit den immer wiederkehrenden Schmerzen und bei mir war es eine chronische Blinddarmentzündung die schließlich im Durchbruch endete und das obwohl Ultraschall und Blutwerte unauffällig waren. Ich hatte nicht mal einen hohen CRP. Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass ganz schnell herausgefunden wird was dir fehlt!

    Ansonsten beneide ich deinen Bewegungsdrang! :D

    viele Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Den Firmenlauf schaffst du schon, meld dich ruhig an.
    Klar ist laufen draußen was anderes, aber eben auch ein gemeinsamer Lauf. Das pusht so richtig. Als ich für meinen ersten 10km Lauf trainiert habe, brauchte ich 68 Minuten für 10km. Mein Ziel war für den Wettkampf unter 65 Minuten zu bleiben, ich blieb unter 55! Die Masse zieht einen so richtig mit.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :) Ich würd mich auf jeden Fall anmelden! Das ist doch nochmal ein Ansporn und ein super Erlebnis, wenn mans geschafft hat :) Ich überlege auch mich diesen Mai für den Unirun anzumelden...aber dafür müsst ich jetzt erstmal mit Joggen anfangen :D

    Ich hab 30 day shred leider nicht durchgehalten...6 Tage gingen gut und dann musste ich einen Restday nehmen und bin bis jetzt nicht wieder reingekommen. Vllt schaff ichs heute abend oder morgen früh nochmal, aber sieht nicht gut aus =/ Hab jetzt total das schlechte Gewissen.

    Aber in der letzten Woche hab ich wieder 700g abgenommen und je einen halben cm an Taille und Hüfte :)

    Eine schöne Woche dir! :)

    AntwortenLöschen
  4. Auf jedenfall beim Firmenlauf anmelden!!! Ich habe mir auch für dieses Jahr vorgenommen an einem 10km Lauf mitzumachen. Im Moment laufe ich knapp 6,5km. Draußen laufen ist definitiv schöner und macht mehr Spaß, auf einem Laufband kannst du natürlich super die Ausdauer trainieren. Fasten möchte ich, in dem ich auf jeglichen Zucker verzichte. Gruss dolchy

    AntwortenLöschen
  5. meld dich doch ruhig an! 5 km sind doch nicht viel! und du stehst als sportlicher Teil der Firma da:)
    deinen Unistress kann ich nachvollziehen!ich sitze siet 2 Monaten über meinen hausarbeiten und bin froh,wenn es endlich vorbei ist!
    Nicht aufgeben!
    Und ansonsten gute Besserung!
    Ich hab mal einen veganen Monat gemacht und seitdem hab ich immer allergische Reaktionen und Ausschlag gegen Soja...ist aber noch nicht getestet,aber gut dass ich jetzt weiß wie und wo man das macht!
    Hab eine nicht so anstrengende Woche!
    Wenn du magst, kannst du gerne auch mak auf meinem Blog vorbeischauen:

    http://stop-wishin-start-doin.blogspot.de/

    LG Isabel(ich hatte dir ne Mail geschrieben:))

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡