Guten Rutsch!

Hallo meine Lieben,

die meisten von euch stecken sicherlich mitten in den Silvestervorbereitungen :-) Genießt den letzten Abend des Jahres 2014 in vollen Zügen - egal ob ihr den Abend gemütlich auf der Couch verbringt, ein Sit-In mit Freunden macht oder so richtig auf den Putz haut. Hauptsache ist, dass ihr zufrieden seid und mit diesem Jahr auf eure Weise abschließen könnt.  

Leider hat es mich am Samstag komplett mit einem grippalen Infekt erwischt, wobei es mir mittlerweile wieder -bis auf Schnupfen und ziemlich festsitzendem Husten- gut geht. Sport fiel und fällt damit erstmal flach, aber das stört mich gerade nicht so sehr. Ich bin froh, wenn das Jahr rum ist und ich in das neue Jahr 2015 starten kann.

Denn morgen beginnt ein neues Buch mit 365 leeren Seiten, die ihr selbst beschreiben dürft - nutzt diese und macht einen Bestseller draus! ❤

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Genießt gutes Essen, das Zusammensein mit Familie und/oder Freunden, ein wunderschönes Feuerwerk und passt bei der Knallerei auf euch auf. 

Wir hören uns im nächsten Jahr...

Ich drück euch, 
eure Jenny

Novemberbilanz und Jahresendspurt.

Hallo meine Lieben :)

Jetzt liegt der November bereits ein paar Tage hinter uns und ich möchte eine kleine Bilanz ziehen. 

Kaum zu glauben, wie schnell der Monat verflogen ist, oder? Ich habe bereits drei Prüfungen hinter mir und zwei stehen noch nächste Woche an. Zusätzlich dazu müssen noch drei Projektberichte fertiggestellt werden, der Inhalt ist aber schon formuliert. Also reine Überarbeitungs- und Formatierungssache, das dauert jedoch immer eeeewig. Trotzdem schön, dass ich ab Ende nächster Woche dann wieder für vier Monate komplett daheim bin.

Mein November war sehr arbeitsintensiv - im Studium als auch im Nebenjob. Zur Prüfungszeit wird der Workload nochmal immens mehr. Nichts desto trotz habe ich mich, wie ich es mir hier vorgenommen hatte, nicht extrem stressen lassen und mir Auszeiten gegönnt.

Oktoberbilanz - Hello "No"vember!

Hallo meine Lieben!

Endlich bin ich mal zu Hause, wo ich funktionierendes Internet habe und ich zusätzlich Zeit finde, um meine Oktoberbilanz zu schreiben. YAY! Es stehen die letzten 5,5 Wochen dieses Studientrimesters vor mir und ihr könnt euch vorstellen, dass es jetzt echt stressig und hektisch wird. Aber heute nehme ich mir einfach die Zeit, um mich bei euch zu melden :) Hatte schon ein ganz schlechtes Gewissen :(

Mein Oktober war die ersten zwei Wochen echt mau, da ich in meinem kleinen schwarzen Loch saß mit meiner fiesen Erkältung, trüben Gedanken und ganz viel Frust und Unwohlsein. Solche Phasen sind echt unangenehm, aber zum Glück gehen sie irgendwann wieder vorbei. 
Deswegen das erste passende Bild zu meinem Oktober:



Blogpause*

Hey ihr Lieben,

ich weiß, ich hab mich gefühlt ewig nicht gemeldet, aber mein Privatleben und das Studium haben im Moment Vorrang, sodass ich einfach keine Zeit finde zum Bloggen. So traurig mich das auch macht, ist diese Schreibpause gerade genau das Richtige. Ich hoffe, ihr versteht das. 
Ab Mitte Dezember hat der Schwerin-Stress erstmal wieder ein Ende und ab Januar schreibe ich dann an meiner Bachelor Thesis. Allerdings bin ich dann auch wieder in Kiel für 4 Monate und habe mehr Zeit zur Verfügung. :)

Bis dahin sollt ihr aber natürlich nicht ganz leer ausgehen, deswegen auch das Sternchen* am Titel. Eine Monatsbilanz möchte ich trotzdem schreiben, damit ihr zumindest einen groben Überblick habt, was bei mir so passiert, wenn ihr es denn wissen möchtet :) Und so behalte auch ich besser den Überblick und kann den Monat Revue passieren lassen.

Sport und Ernährung laufen jedenfalls wieder optimal und darüber bin ich sehr froh. Mir geht's echt gleich viel besser. Ich esse gesund und worauf ich Lust habe, mache beim Sport meinen Trainingsplan sehr individuell wie ich gerade Lust habe und merke, dass das viel besser ist als vorher, wo ich mich strikt an alle möglichen "Vorgaben" gehalten habe, wie zB nach dem Krafttraining unbedingt noch 30 Minuten Cardio. Nö! Geht auch sehr gut ohne und der Körper verändert sich trotzdem :) Man sollte echt nur das machen, was einem Spaß macht, das bringt viel mehr... und das ist bei mir einfach Kraft. Klar mache ich trotzdem noch 1-2 Mal die Woche Cardio danach, aber aus dem Grund, weil ich mich wirklich auspowern will und nicht, weil es förderlich fürs Abnehmen ist. 
Ich habe das Gefühl, es hat sich ein Knoten in meinem Kopf gelöst in Bezug aufs Training und auch damit verbundene Rest Days und das freut mich. Der Körper braucht eben Ruhe und die soll er haben. Ist ja nicht nur der Sport, der meinen Körper belastet, sondern auch Stress aus Privatleben und Nebenjob und Gehirnschmalz beim Studium. Davon muss ich mich zumindest ebenfalls erholen und stecke das nicht einfach so weg. Deswegen fahre ich derzeit drei Rest Days statt zwei die Woche und diese Balance tut mir gerade echt gut. Es kann auch irgendwann wieder anders werden, aber derzeit eben nicht. :)

Ja, so siehts derzeit bei mir aus. Ich hoffe, dass sich alles in meinem Leben nun langsam wieder fügt, das wäre toll. Die Konstante mit Ernährung und Sport ist zumindest wieder aufgebaut und das ist viel Wert.

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Sonntag! 
Ich muss heut Abend wieder nach Schwerin düsen und bis dahin noch was für die Uni tun.
Ihr hört zur Monatsbilanz wieder von mir. 
Ich denk an euch und drück euch,
eure Jenny

PS: Ein RIESENGROßES Dankeschön an euch für den Zuspruch zu meinem Vorher-Nachher-Rückblick. Ich war wirklich platt und mehr als gerührt von euren Worten in den Kommentaren hier und auf IG sowie per Mail. Ihr gebt mir echt so viel Kraft und Motivation und dafür danke ich euch :)) <3

Vorher-Nachher. Der etwas andere Sonntagsrückblick...

Hey meine Lieben,

ich danke euch so sehr für eure zahlreichen, aufbauenden Worte zu meinem letzten Beitrag - sei es per Kommentar oder Mail. Manchmal fühlt man sich so allein und unverstanden, dass einem die ganze Welt mies und ungerecht erscheint. Aber ihr habt mir so viel Kraft und Mut zugesprochen, dass ich langsam aus meinem schwarzen Loch wieder nach oben krabbele.

September-Bilanz und Silvester-Challenge


Hey meine Liebsten,

wie bereits erwähnt, meint das Leben es gerade nicht gut mit mir – natürlich zu den unsagbar unpassendsten Momenten. Aber da das Leben nunmal kein Ponyhof ist, muss ich da nun durch. Ich versuche nach vorne zu blicken und das Beste aus meiner derzeitigen Situation zu machen, so gut es eben geht, auch wenn sich das nicht als sehr einfach erweist.

Leider spiegelt sich diese Lebenssituation auch in meiner September-Bilanz wieder. 

Munchy Monday - Bauerntopf

Hallöchen ihr Lieben,

im Moment steht meine Welt irgendwie Kopf und nichts läuft so, wie ich mir das vorstelle. :(
Derzeit bin ich im Studium total eingespannt (fünf Projektarbeiten und Auftsellen der Bachelor Thesis) und privat befinde ich mich auf einer steilen Talfahrt, sodass das Bloggen gerade echt zu kurz kommt. Entschuldigung an dieser Stelle! Es muss sich definitiv etwas ändern an meiner derzeitigen Situation und ich hoffe, ich finde einen Ausweg :) Ich hab euch nicht vergessen, aber derzeit muss ich mein Leben erstmal geregelt bekommen.

Aber kommen wir zu erfreulicheren Dingen, denn den Munchy Monday habe ich bisher immer rechtzeitig geschafft. Yay :)
Heute gibt's:

Bauerntopf



Munchy Monday - Süße glutenfreie Pfannkuchen


Nabend meine Lieben,

pünktlich zum Wochenenstart gibt es wieder den Munchy Monday. 
Heute mal mit etwas Süßem:
Süße glutenfreie Pfannkuchen



Sonntagsrückblick...

...oder: wie ich kranksein hasse!

Nabend meine Lieben :)

Es ist einfach der Wurm drin. 17 lange Tage habe ich - dank Erkältung - keinen Sport mehr machen können. Eigentlich dachte ich, dass ich Mitte dieser Woche wieder ins Training einsteigen kann, aber falsch gedacht. Der Husten hat sich ziemlich eingenistet, sodass ich auf Arztanweisung auch diese Woche noch ohne Sport auskommen musste. Ich bin mittlerweile echt frustriert. Natürlich geht die Gesundheit vor und es ist viel wichtiger, die Erkältung auszukurieren anstatt nachher noch länger auszufallen als 17 Tage. Trotzdem kommt es mir vor wie eine Ewigkeit!!

Munchy Monday - Ofengemüse

Hallöchen meine Lieben,
.
heute gibt es wieder den Munchy Monday für euch. Dieses Mal mit
.
Ofengemüse und Putenfleisch
Dauer ca. 45 Minuten, für 2 Personen.
.

Sonntagsrückblick - und ein wenig Gejammer.

Hallo meine Lieben,
.
heute schaffe ich es sogar pünktlich mit meinem Sonntagsrückblick. Und dieses Mal sogar mit anständigem Internet, da ich noch zu Hause bin. In Schwerin gehe ich immer über mein Handy ins Internet und das ist so laaaaangsam. Der Bilder-Upload hat letztes Mal 45 Minuten gedauert, schrecklich! Schwerin ist ein weißer Fleck, was Internetausbau betrifft und das merkt man. Außerdem kann ich so die Fahrt nach Schwerin noch ein wenig hinauszögern, denn ich bin heute so gar nicht in Autofahr-Laune. Und bloggen macht viel mehr Spaß <3

[verspäteter] Sonntagsrückblick - McFit Schwerin und Au Pair Wochenende in Wolfsburg :)

Hallo meine Süßen,
.
ich hoffe euch allen geht's gut und ihr genießt das schöne Herbstwetter. Ist diese Woche ja nochmal richtig schön und warm bis jetzt :) 
Ich hänge leider immer noch mit meinem Husten und Schmerzen in der Lunge rum, auch wenn ich mich sonst wieder relativ fit fühle. Da ich mit meiner Lunge jedoch vorsichtig sein muss, war ich jetzt extra beim Arzt und hab alles durchchecken lassen: Sportverbot bis zumindest Freitag, dann weitersehen :( Gna. Meine Laune könnt ihr euch vorstellen! Aber Husten verschleppen ist keine schöne Angelegenheit. Wer weiß, vielleicht bewirkt eine Rest Week ja Wunder?! :D

Munchy Monday - Herbstsuppe



Nabend meine Lieben,
.

Leider sind hier aufm Campus alle am kränkeln und bis auf eine waren auch meine Au Pair Mädels krank, sodass ich das Wochenende schön mit Halsschmerzen, leichtem Fieber und Schnupfen verbringen durfte. Das hat mich jedoch natürlich nicht von unseren Unternehmungen abgehalten ;D Die Symptome sind mittlerweile wieder weg, aber ich hüstele noch und habe ein Kratzen im Hals. Dass Sport am WE flachfällt, war mir ja eh bewusst, aber jetzt musste ich zumindest heute, wahrscheinlich auch morgen noch als Kuriertag dranhängen. Doof. Da war ich solange nicht „krank“ und jetzt hats mich gleich zwei Mal in so kurzer Zeit erwischt. Aber immerhin nie so richtig doll und nur oberflächlich. Dafür war ich eben noch eine Stunde nach dem Essen mit zwei Kommilitoninnen über die Felder hier spazieren - jede Bewegung zählt ;)
 .
Passend zum Erkältungswetter präsentiere ich dafür heute am Munchy Monday eine Herbstsuppe :) Die Zutaten reichen für 2-3 Tage Suppe für 2 Personen, je nachdem, wie viel ihr davon esst.
 .

[verspäteter] Sonntagsrückblick


Hallöchen ihr Lieben, 
 .
Obwohl ich vorlesungsfrei hatte, durfte ich am Montagmorgen nach Schwerin fahren, um mich anzumelden, meinen Zimmerschlüssel zu holen und meine Prüfungsleistungen fürs Praktikum abzugeben. Daumen hoch für diese Organisation. Nachdem ich alles soweit im Zimmer verstaut und ein wenig mit den Mädels geplaudert hatte, habe ich mich dann wieder auf den Heimweg gemacht. Nach dem ganzen Autobe- und entladen sowie 4,5 Stunden Autofahren (teilweise im Platzregen) kam ich super müde und kaputt zu Hause an. Kurzerhand für einen Rest Day entschieden und den Rest des Abends auf der Couch verbracht… war sowieso ungemütlich draußen. :D 

Munchy Monday - Gemüse-Nudelauflauf mit Hackfleisch


Hallo meine Lieben :)
Heute mal wieder Munchy Monday!
Mit Rezept für einen glutenfreien Gemüse-Nudelauflauf mit Hackfleisch 
.  

Munchy Monday - Maistortillas

Nabend meine Hübschen,
.
nachdem ich heute 4,5 Stunden im Auto verbracht habe, bin ich nun völlig platt wieder daheim angekommen. Füße hoch, nichts mehr tun. So viel Zeit im Auto zu verplempern ist wirklich nicht mein Ding, schon gar nicht, wenn einem der Regen die Sicht nimmt und das Fahren so doppelt anstrengt. Aber ich bin ja zum Glück heile Heim gekommen. 
Nun möchte ich die Zeit nutzen, euch den Munchy Monday zusammenzuschreiben. Viel Spaß beim Lesen :)
Heute weiter unten ein Rezept für gluten- und hefefreie Maistortillas!

Sonntagsrückblick und Monatsbilanz :)

Hallo meine Lieben,
.
heute gibt es einmal den Sonntagsrückblick und passend dazu gleichzeitig die Monatsbilanz für August. :) Viel Spaß beim Lesen.

[Info] II. Wie gehe ich mit dem Testergebnis um? Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Unverträglichkeit und Allergie?

Hallo meine Lieben,
heute folgt der zweite Teil der Info-Reihe über Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten. Viel Spaß beim Lesen :)

Munchy Monday - Putengeschnetzeltes mit Bohnen und Rosmarin-Kartoffeln

Huhu ihr Lieben,

heute gibt's wieder den Munchy Monday.
Heute mit einem Rezept für Putengeschnetzeltes mit frischen grünen Bohnen und Rosmarin-Kartoffeln!
fertig serviertes buntes Putengeschnetzeltes
Viel Spaß beim Nachkochen. :)


Sonntagsrückblick

Hallo meine Herzchen,

danke für eure superlieben Genesungswünsche!! :) Da habe ich mich echt drüber gefreut, dass so viele an mich denken. <3 Anscheinend hat es geholfen. Nach vier Tagen Ruhepause konnte ich heute mit meiner Arbeitskollegin wieder ins Fitti... habe Cardio allerdings nur ganz gemütlich gemacht, da will mich nach und nach erst wieder steigern und nicht gleich durchpowern. Auch wenn ich mich tatsächlich wieder fit fühle, hat der Körper noch ein wenig mit der Erkältung zu kämpfen und da will ich ihn nicht überfordern.
Allerdings tat Sport echt gut. Obwohl es nur vier Tage ohne waren, habe ich langsam Entzugserscheinungen bekommen :D Aber jetzt geht's mir wieder gut :P
Insgesamt bin ich diese Woche auf 6 Stunden 45 Minuten Sport gekommen.

Sport KW 34

Erkältet? Trainingspause!

Hallo meine Lieben,
der Wetterumschwung hat mich voll erwischt. :( Trotz Sport und gesunder Ernährung sind wir leider alle nicht vor Erkältungen geschützt. Schön wär's!
Dienstag beim Training habe ich schon gemerkt, dass meine Glieder irgendwie schwer sind und ich mich nicht so richtig fit fühle. Gegen Nachmittag haben sich dann Kopfschmerzen, Müdigkeit und Halsschmerzen breitgemacht, abends dann noch eine laufende Nase. Ich war froh, als ich endlich um 20 Uhr Feierabend hatte. Gleich ins Bett eingekuschelt, Tee getrunken und ganz viel geschlafen. Gestern ging es mir dann schon etwas besser, aber eine Erkältung geht ja leider nicht von jetzt auf gleich wieder. Also gab's so viel Erholung wie neben der Arbeit eben ging und abends eine selbstgemachte Gemüsesuppe :) Man war die lecker... und bei dem Wetter genau das Richtige. Bin dann relativ früh wieder ins Bett, denn Schlaf hilft bekanntlich am Besten. :)
Heute merke ich von der Erkältung tatsächlich nur noch den Schnupfen und dass mich körperliche Anstrengung wie Treppensteigen schneller außer Atem bringt als sonst.
Jetzt heißt es: die Erkältung tatsächlich auskurieren.

Munchy Monday - Kohlrabi-Gemüse

Hui, schon wieder Montag... die Zeit verfliegt gerade nur so.
.
Für euch wieder den Munchy Monday.
Heute mit folgendem Rezept weiter unten:

Salzkartoffeln mit Kohlrabi-Gemüse und Seelachsfilet
.
Kohlrabi durch einen Sieb abseihen und im Behälter darunter die Brühe auffangen

Sonntagsrückblick und neue Trainingshandschuhe :)

Hallo an diesem verregneten, schon sehr herbstlich angehauchten Sonntag. :)
.
Da möchte man sich doch am liebsten den ganzen Tag nur aufs Sofa lümmeln, Filme gucken, lesen, bloggen  und entspannen. Nachdem ich heute morgen mit einer Arbeitskollegin gemeinsam bei McFit fleißig war, werde ich genau das jetzt auch tun :D Meine Woche war anstrengend genug.

Meine 10 Beauty Geheimnisse

Hallo meine Lieben,
.
heute gibt es mal einen "Tag: Meine 10 Beauty Geheimnisse". Los geht's und viel Spaß beim Lesen :)
.
1. Durch welches Beauty-Produkt fühlst du dich glamourös?
.
Nagellack. Ich trage nicht oft Nagellack, meist nur zu besonderen Anlässen oder weil ich tatsächlich mal Zeit habe, mir einfach so die Nägel zu lackieren (was nicht oft der Fall ist). Besonders gut gefallen mit die Lacke von Essie und Catrice. Aber auch essence hat ganz gute dabei :)

Munchy Monday - Kartoffel-Tortilla

Hallo meine Lieben,
es ist schon wieder Montag und ich hoffe, ihr hattet einen wunderschönen Start in die neue Woche :)
Für euch gibt's jetzt wieder den Munchy Monday. Heute weiter unten mit einem Rezept für einen

Kartoffel - Tortilla 
Viel Spaß beim Nachkochen.

Sonntagsrückblick

Huhu meine Lieben!
.
Heute gibt es den Sonntagsrückblick zu KW 32.
.
Nachdem ich letztes Wochenende mit Magen-Darm-Problemen flach lag, ging es mir Montag bereits wieder super als wäre nichts gewesen. Ich glaube ja fast, dass irgendetwas rum ging, weil zwei meiner Arbeitskolleginnen auch Probleme mit dem Magen hatten am Wochenende. Oder es lag einfach an der Hitze. Ich weiß es nicht, aber Hauptsache ist ja, dass es schnell wieder vorbei war :)

[Info] I. Welche typischen Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten gibt es und wie kann mich auf diese testen lassen?

Hallo meine Lieben :)
Heute gibt es endlich den ersten Teil der Info-Reihe über Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten. Viel Spaß beim Lesen :)
.
Anfangs sieht man über Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Blähbauch, Verstopfung aber auch Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Hautjucken hinweg - wird schon nicht so schlimm sein, eine Eintagsfliege. Halten die Symptome allerdings an und treten sie meist im direkten Zusammenhang mit bestimmten Lebensmitteln auf, sollte man den Schritt zum Arzt wagen und sich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw. Lebensmittelallergien testen lassen. Denn hat man das beschwerdeverursachende Allergen erst einmal identifiziert, kann man lernen, es zu meiden und so wieder einen angenehmeren Alltag zu haben.

Munchy Monday - Mexiko-Pfanne

Heute gibt es den ersten Munchy Monday mit einem Tag aus der letzten Woche. :)
Weiter unten findet ihr noch ein Rezept zu meiner feurigen Mexiko-Pfanne. Viel Spaß beim Nachkochen.
 .

Sonntagsrückblick

Huhu ihr Hübschen,
.
heute wieder für euch der übliche Wochenrückblick :)
Leider liege ich seit gestern mit Bauchschmerzen und -krämpfen im Bett (...oder vielmehr verbringe ich die meiste Zeit in meiner Keramikabteilung ;)). Deswegen will ich es heute gar nicht so lange machen, denn mit Bauchschmerzen und -krämpfen ist meine kreative Ader irgendwie nicht so sehr ausgeprägt. Dazu kommt die unerträglich stehende und schwüle Luft, die meiner Lunge keinen Spaß macht. Insgesamt also überhaupt nicht mein Wochenende und ich will nur noch, dass es vorbei ist.

Bye Bye July, Hello August :)

Huhu ihr Lieben,
.
der Juli hat heute seinen letzten, sonnigen und gleichzeitig verregneten, Tag fast hinter sich gebracht und daher wird es mal wieder Zeit für eine Monatsbilanz. Die Zeit rast derzeit, kaum zu glauben. In einem Monat muss ich schon wieder nach Schwerin...
.
Sport
Ich habe mich diesen Monat fleißig bewegt und habe vor allem im Urlaub gemerkt, wie wichtig Sport mittlerweile in meinem Leben und meinem Alltag geworden ist. Er ist quasi nicht mehr weg zu denken und es ist eine Katastrophe für mich, länger als 2 Tage keinen Sport zu machen (es sei denn, es liegen gesundheitliche Gründe dafür vor). Da bekomme ich tatsächlich schlechte Laune und bin für meine Umwelt kaum zu ertragen. Ich brauche Sport - als Ausgleich, als Gute-Laune-Bringer, als etwas, wo ich an mir arbeiten und Ziele verfolgen kann. Als etwas, in dem ich mich selbst verwirkliche. :)

Munchy Monday

Nabend meine Lieben :)
.
Um ein wenig Abwechslung in den Blog zu bringen, habe ich mir nun den "Munchy Monday" überlegt. Wie viele von euch den Dinner Donnerstag oder den Food Friday haben, möchte ich in jede Woche am Montag mit einem Food-Post starten. Mich erreichen viele E-Mails und Nachfragen, was ich denn so esse und ob ich mal ein paar Beispiele geben könnte. Der Themen-Montag soll nun dabei helfen :)
.
Diese Woche bekommt ihr ein paar Food-Bilder der letzten Woche. 
Ab kommender Woche möchte ich jeweils einen Tag der zurückliegenden Woche aussuchen und Frühstück über Snacks bis Abendbrot mit Inhaltsstoffen, Kalorienwerten und ggf. Rezept aufschreiben.
.
Was haltet ihr davon? Möchtet ihr lieber Food-Bilder der ganzen Woche oder einen Tag ausführlich? Ich dachte, ein ausführlicher Tag ist irgendwie aufschlussreicher :)
.
Aber kommen wir nun zu letzter Woche :)
.
Snack: Mais-Waffeln mit Cornichons
2 Spiegeleier und bunter Salat
sich auch mal was gönnen: Mango-Maracuja Fruchtsorbet mit Erdbeeren *.*
Food-Prep für die Arbeit: Erdbeeren, Kiwi, Cashews und Naturjoghurt
Putensteak mit Ofengemüse
Frühstück: Erdbeeren, Mango, Nektarine, Cashews, Mandeln und Naturjoghurt
selbstgemachte Mexiko-Pfanne mit Rinderhackfleisch
.
Letzte Woche waren ein paar echt leckere Sachen dabei, vor allem die Mexiko-Pfanne war suuuper lecker. Ich bin danach durch die Wohnung gerollt :D
.
Ich hoffe, ihr hattet alle einen supertollen Wochenstart. Auf eine erfolgreiche Woche :)
Ich drück euch,
eure Jenny

Sonntagsrückblick

Hallo meine Lieben :)
.
Heute gibt es meinen Sonntagsrückblick zu KW 30.
.
Diese Woche hieß es: wieder in den Alltag finden. Nach 2 Wochen Urlaub wollte ich am liebsten gar nicht zurück zum Arbeitstrott. Es war doch so schön auf Teneriffa... aber leider muss man sein täglich Brot ja irgendwie verdienen. Viel zu schnell hatte der Alltag mich dann wieder, aber wie ich ja bereits hier geschrieben habe, möchte ich meine Freizeit wieder besser nutzen und das habe ich diese Woche schon ganz gut umgesetzt. Wir waren abends kurz am Strand, haben am Bootshafen gesessen und Leute geguckt und waren zur Vorpremiere von "The Purge - Anarchy" im Kino. Und gleich fahre ich noch meine Mama und Oma besuchen :) 
 .
Ansonsten lief die Woche echt gut.

Neue Trainingsanreize!

Hallo meine Hübschen :)
Anfang Juni habe ich mich wie ihr wisst bei McFit angemeldet und seither hat sich eine Menge getan und ich merke, wie ich besser werde und sich die Muskeln aufbauen und definieren.
.
Meinen Trainingsplan hatte ich bei einigen Geräten vom Gewicht her schon zwischendurch geändert, nun ist es aber an der Zeit, die Abläufe völlig neu zu variieren und dem Körper neue Anreize zu setzen. 5 Wochen hatte ich mit dem Plan gearbeitet und war dann die letzten 2 Wochen auf Teneriffa, wo ich zumindest ansatzweise einen ähnlichen Ablauf gemacht habe. Zumindest so, wie es die Geräte im Hotel hergegeben haben. Sonntag war ich dann wieder bei McFit und habe den Plan nochmal komplett durchgezogen, um zu schauen, ob mich die 2 Wochen Urlaub zurückgeworfen haben oder ob ich doch in die nächste Phase einsteigen kann. Das Training lief einwandfrei und so habe ich mir anfang dieser Woche 2 neue Pläne für die kommenden 4-6 Wochen selbst zusammengestellt.

Das Leben ist zu kurz, um es schlafend auf der Couch zu verbringen.

Die ersten Tage seit ich aus Teneriffa wieder gekommen bin, sind wie im Flug vergangen. Der Alltag hat einen irgendwie sehr schnell wieder und die Erholung scheint schnell in weite Ferne zu rücken. Dennoch habe ich eins aus dem Urlaub mitgenommen: die wenige Freizeit, die ich habe, möchte ich ab sofort optimaler nutzen.
.
Meistens bin ich nach 2 Job-Schichten einfach nur müde und kaputt und möchte nichts mehr machen außer zu schlafen. An den Tagen, wo ich nur meinen Hauptjob habe, stehen dann nach Feierabend Einkauf und Haushalt auf dem Plan. Mein Schatz, Freunde und Familie, Sport und Bloggen sollen ebenfalls nicht zu kurz kommen. Das Leben wird so echt hektisch und die Zeit läuft einem davon, ohne, dass man tatsächlich "lebt" - was auch immer dieses Wort bedeutet. Das ist mir diese Woche ganz besonders klar geworden. Am Ende sitze ich mit 95 auf meinem Rollator und kann meinen Enkeln sagen, dass meine besten Jahre in den 20ern aus 2 Jobs bestanden haben. Nicht meine Vorstellung der Geschichte meines Lebens.
.
Natürlich sind mir die eben genannten Dinge sehr sehr wichtig und ich werde nichts davon aufgeben. Das würde mir im Traum nicht einfallen. Aber ich möchte zumindest versuchen, nicht so viel Zeit zu vertrödeln und in meinem tatsächlichen Feierabend, wenn alles von der To-Do-Liste erledigt ist, nicht in ein schweres müdes Loch zu fallen. Mein Freund ist da sehr verständnisvoll... er versteht, dass ich müde und kaputt bin - ich selbst verstehe es ja. Und ich weiß, dass es nach dem Studium ein Ende hat, da ich dann den Nebenjob nicht mehr brauche. Aber das ist immerhin noch ein Jahr - und ein Jahr kann verdammt lang sein. Und ich möchte einfach keine Zeit meines Lebens verschwenden.
.
Meine Motivation ist stets vorhanden und ich weiß nicht, welche innere Kraft mich antreibt oder woher ich diese Kraft nehme, das alles durchziehen. Aber die abendliche Müdigkeit kommt nicht von Ungefähr. Meine Sicht auf das Leben hat sich jedoch in den letzten Monaten so geändert und gefestigt, dass ich es ohne wenn und aber einfach durchziehe. Mein Wille ist schwer zu brechen. Das soll nicht arrogant rüber kommen, aber ich glaube, ich habe einiges an Stärke gewonnen und weiß Dinge nun mehr zu schätzen, als vorher. Ich hoffe, meine Kraft und Stärke durch meine Worte irgendwie an euch abgeben zu können - mehr als Worte stehen mir ja leider nicht zur Verfügung. Ich möchte, dass ihr das Leben in vollen Zügen auskostet und lebt!
.
Denn das möchte ich auch. Das Leben ist zu kostbar und leider nur einmalig - also sollte man seine Freizeit mehr als gut nutzen und Dinge tun, die einem Spaß machen, die einen mit Glück erfüllen und versuchen, aus jedem Erlebnis etwas Positiv zu ziehen und selbst an Negativem irgendetwas Positives zu finden. Schlafen kann man noch genug, wenn man tatsächlich irgendwann diese Welt verlässt. Das Leben wird mit dem Alter irgendwie echt schnelllebig, die Jahre gehen ins Land, der Alltag schleicht sich ein, Marotten, die schwer zu brechen sind. Das möchte ich so nicht (mehr).
.
Natürlich gönne ich mir trotzdem Erholung, wenn ich sie brauche und werde sicher nicht plötzlich jeden Abend jauchzend vor Freude nackt über eine Wiese rennen und mich des Lebens freuen. Nein, noch mehr Dauerstrom kann ich nicht gebrauchen. Aber einfach wieder mehr raus, nicht jeden Tag zu Hause rumsitzen - das ist  schon ein guter Anfang. Diese Woche waren mein Schatz und ich schon fleißig in der Umsetzung: wir sind einfach noch abends an den Strand gefahren, wenn auch nur für eine Stunde, saßen gestern am Bootshafen gemeinsam auf einer Liege und haben die vorbeigehenden Menschen beobachtet. Ich lese wieder mehr, habe jetzt erst "Eine handvoll Worte" von Jojo Moyes gelesen. Sehr empfehlenswert übrigens. Ich habe mein Federball-Set aus dem Keller gekramt und wir wollen einfach mal im Garten eine Runde Federball spielen.
Es sind nur kleine Änderungen, aber sie machen mich glücklich - oder sagen wir: glücklicher als vorher. Ich möchte wieder mehr genießen, mich mehr auf mich und meine Beziehung besinnen. Und wenn es nur ein Spaziergang ist, ein Kinobesuch, ein kurzer Stadtbummel - ich möchte raus, das Leben auskosten. Ich freue mich drauf.
.
Ich drück euch und wünsche euch noch einen schönen Tag :-*
Eure Jenny

Urlaubsbericht über Teneriffa *.*

Hallöchen meine Lieben,
.
ich habe ein paar Stunden Zeit investiert, um euch einen tollen Urlaubsbericht über Teneriffa zusammenzuschreiben - natürlich mit Fotos! :)
Wenn ihr Zeit und Lust habt, könnt ihr diesen oben im Reiter unter "Teneriffa erleben" durchlesen oder einfach *HIER* klicken, um dorthin zu gelangen!
.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und wünsche euch noch einen wunderschönen Dienstag. Genießt das herrliche Wetter für mich mit, ich muss bis 20 Uhr arbeiten...
.
Ich drück euch,
eure Jenny

Wieder daheim :)

Nabend meine Lieben :)
.
Wir sind wieder gesund und munter gestern Nacht in Deutschland gelandet. Seitdem habe ich erst einmal in Ruhe Koffer ausgepackt, Wäsche gewaschen und vor allem: eingekauft. Der Kühlschrank war komplett leer :D Heute haben wir dann nochmal ausgeschlafen, ich war beim Sport und dann haben wir das gute Wetter hier genossen. Wunderbar aus dem Urlaub wieder zu kommen und so ein klasse Wetter in Deutschland zu haben :) Ich hatte schon Angst, mir bei 12 Grad und Regen eine Erkältung zu holen... aber so kann ich mich super wieder an das Wetter hier gewöhnen.
.
Der Urlaub war einfach nur wunderschön und tat soooo gut :) Einfach raus und ganz viel erleben. Es war definitiv ein sehr aktiver Urlaub und die paar Tage, wo wir nur am Strand waren, haben völlig ausgereicht. Komplett Strandurlaub könnte ich irgendwie nie machen - ich brauche die Bewegung. Und naja, Strand hab ich, so doof es klingt, eben auch zu Hause vor der Tür. Teneriffa ist eine atemberaubende Insel und ich kann es JEDEM empfehlen, dort einmal Urlaub zu machen. Das Wetter war jeden Tag bombastisch, man kann super viel machen und ich war froh, dass wir uns für 12 Tage statt nur einer Woche entschieden hatten. Die Insel bietet so viel, da hätten wir noch mindestens ne Woche dran hängen können. Und trotz der vielen Ausflüge war der Urlaub Erholung pur. Die Sorgen aus Deutschland einfach mal ausblenden und sich ganz auf die Eindrücke einlassen. Herrlich.
Ich werde die kommenden Tage einen Urlaubsbericht auf einer extra Seite schreiben, damit ihr euch ein besseres Bild von dem Urlaub machen könnt - und am besten dann selbst mal Teneriffa besucht. :) Es war wirklich der Hammer. Aber ein paar Eindrücke lasse ich euch natürlich trotzdem schonmal hier:
.
Baden im Atlantik :)


Vorfreude *.*

Guten Morgen meine Lieben,
.
ich bin langsam echt aufgeregt... Montag geht's frühs los zum Flughafen und dann ab nach Teneriffa. :) Hachja, ich weiß schon gar nicht mehr, was Freizeit ist - hoffentlich kann ich mich überhaupt wirklich erholen und entspannen. Ich bin an Dauerstrom gewöhnt. ;) Aber wenn wir erstmal da sind, wird es bestimmt.

And the winner is...

Nabend meine Lieben, 
ich bins nochmal. :)
.
Wie ihr wisst, habe ich vor einer Woche ein Gewinnspiel für euch gemacht und es haben ganz viele von euch teilgenommen. Vielen Dank für eure Teilnahme und eure wundervollen und lieben Worte, die ihr mir dagelassen habt. Das hat mich sehr gefreut und gerührt ♥

Die erste Hälfte von 2014 ist geschafft... bye bye June, Hello July!

Heute ist der 2. Juli und der Juni damit vorbei - und nicht nur der Juni, sondern ebenfalls haben wir die erste Hälfte von 2014 bereits hinter uns gelassen. Wahnsinn!
.
Erst vor kurzem habe ich darüber nachgedacht, wie schnell die erste Hälfte von 2014 vergangen und was alles in dieser Zeit passiert ist.

Wochenrückblick und Kieler Woche Impressionen...

...oder nur noch 1 Woche bis Teneriffa *.* :) Vorfreudeeee!
.
Huhu meine Liebsten,
.
in genau einer Woche heißt es: nur noch einmal schlafen und dann ab in den Flieger, der meinen Schatz und mich direkt nach Teneriffa fliegt. Ich bin voller Vorfreude und kann es kaum noch abwarten. Leider wird sich die kommende Woche ganz schön in die Länge ziehen, da ich seit langem mal wieder 4 Schichten zum Nebenjob muss. Sonst sind es immer 2-3 Schichten. Aber: ohne Moos, nix los. ;)

Allergien/Unverträglichkeiten - und nun?

Hallo meine Lieben,
.
wie versprochen möchte ich euch ein paar Informationen zu Nahrunsgmittelallergien- und unverträglichkeiten bereitstellen und Tipps & Tricks basierend auf meinen eigenen Erfahrungen mit euch teilen.
Dafür habe ich nun oben eine neue Seite mit dem Titel "Allergien/Unverträglichkeiten - und nun?" erstellt.

Verlosung für die besten Leser der Welt :)

Hallo meine Lieben!
.
Ja, ihr seid gemeint: die besten Leser der Welt. :)
.
Ich möchte einfach mal Danke sagen...
...für jeden einzelnen Klick auf meinen Blog! Nicht mehr lange und die 500 000 Klicks sind geknackt. Wahnsinn!!
...für eure stetige Unterstützung und all die lieben Worte, die ihr mir immer da lasst.
...für jeden einzelnen Follower (GFC, Bloglovin, BlogConnect oder Instragram! Danke!!)
...für die regelmäßigen Kommentare und auch die, die von den zufällig hier gestrandeten dagelassen werden.
...für die zahlreichen E-Mails und die Nachsicht, dass ich durch meine Jobs nicht immer zeitnah antworte.
...für die Motivation, am Ball zu bleiben und Freud und Leid mit euch zu teilen.
...einfach für alles!
.
Anlässlich der geknackten 200-Follower-Marke bei GFC und 250-Follower-Marke bei Bloglovin möchte ich euch irgendwie Etwas zurückgeben und meinen Dank aussprechen. Also dachte ich mir, ich mache eine Verlosung für euch.

Wochenrückblick...

...oder nur noch 2 Wochen bis Teneriffa :))
.
Nabend meine Hübschen,
die Zeit vergeht im Moment wie im Flug und wir haben schon wieder Sonntag. Jetzt sind es nur noch 2 Wochen bis ich mit meinem Schatz nach Teneriffa fliege... Wahnsinn. Ich freue mich schon so sehr :) 

I. Sport
Sport läuft im Moment wirklich gut, auch wenn ich dadurch relativ wenig Zeit noch für andere Dinge übrig habe neben den 2 Jobs. Das stört mich aber nicht, denn ich liebe Sport und nehme die Konsequenz der wenigeren Freizeit dafür gern in Kauf :) Und genau genommen ist Sport ja Freizeit.


Biomarkt Haul No. 2

Hallo meine Lieben,
.
heute möchte ich euch wieder ein paar Produkte von denn's Biomarkt vorstellen, die in meinem Einkaufswagen gelandet sind. Beim letzten Mal* habe ich euch schon einen kleinen Ausschnitt vom Sortiment präsentiert und beim letzten Wochenrückblick* berichtet, wie mir die Lebensmittel geschmeckt haben.
Ich bin wirklich total begeistert von den Produkten und bin froh, so langsam den Weg in die neue Ernährungsweise zu finden. Da ich nun alles frisch koche und ganz viel Gemüse auf meinem Teller landet, bin ich oder ganz oft mein Freund 3-4 Mal die Woche im Supermarkt zu finden, nur um das Gemüsefach wieder aufzufüllen :D Das ist teilweise echt etwas stressig und geht ins Geld aber um einen passenden Kommentar der lieben Missmurray zu zitieren: "Dein Körper kann nur so gut sein, wie du mit ihm umgehst bzw. ihn pflegst" - und Bio-Produkte sowie eine gesunde Zutatenliste, die meinen Unverträglichkeiten und Allergien gerecht wird, schaden da sicher ganz bestimmt nicht, um den Körper fit und gesund zu halten :)

Wochenrückblick...

...oder noch 3 Wochen bis Teneriffa :))
.
Huhu meine Lieben,
.
nun folgt etwas spät noch mein Wochenrückblick für KW 24. Ich war heute den ganzen Tag mit meinem Schatz am Strand, habe Sonne getankt und war danach dann noch gleich beim Sport. Dann Duschen und Essen... mein Tag braucht einfach mehr Stunden für all das, was ich so machen möchte :D
.
Ich bin mit dieser Woche was Sport betrifft sehr zufrieden, Ernährung eigentlich auch, aber dazu später.

Nichts wiegt mehr als der Glaube an dich.

Für niemanden ist der erste Schritt zum Abnehmen oder auch Zunehmen, zur Ernährungsumstellung oder zum Sporttreiben leicht! Jeder Anfang ist schwer - egal um welche Lebenslage oder Situation es sich handelt.
Aber eins ist sicher: Du musst den Schritt wagen, um eine Veränderung herbeizuführen.
Immer nur zu "jammern" oder zu "meckern", wie schlecht alles läuft und wie unzufrieden man mit sich selbst ist, hilft nicht weiter, sondern macht nur noch unglücklicher. Viel wichtiger ist es, sich mit Problemen auseinander zu setzen, Ziele zu formulieren und Lösungen und Wege zu finden, das Ziel zu erreichen - egal um welches Ziel es sich handelt. Sei es 5kg abnehmen zu wollen, sich gesünder zu ernähren, mehr zu trinken, mehr Obst und Gemüse zu essen, eine Sporteinheit die Woche einzubauen, die Treppe statt den Fahrstuhl zu nehmen - egal wie groß oder klein das Ziel ist: die Veränderung kann man nur selbst herbeiführen. Natürlich kann man sich Unterstützung suchen, aber die Umsetzung erfolgt durch einen selbst und diese Erkenntnis ist der Schlüssel zum Erfolg: Niemand kann die Schritte für dich tun, du musst sie selbst gehen.

Wochenrückblick...

...oder noch 4 Wochen bis Teneriffa!
.
Nabend meine Lieben,
.
ist das Wetter heute auch so schlecht bei euch? Hier im Norden wurden wir von der Wetterfee total auf den Arm genommen... gestern wurde noch Sonnenschein, blauer Himmel und an die 30 Grad versprochen, heute haben wir einen wolkenverhangenen Himmel und mittlerweile regnet es sogar, Möglichkeit von Gewitter nicht ausgeschlossen. :( Dabei wollten wir heute Abend lecker mit meiner Familie grillen. Das fällt nun wortwörtlich ins Wasser. Echt blöd. Dafür gibt's dann heute Ofengemüse, dazu Seelachsfilet - auch in Ordnung. :D
.
Diese Woche lief in Punkto Ernährung und Sport echt gut. Ich habe meine Motivation und Kraft nach den Tiefschlägen im Mai endlich wiedergefunden und bin wieder auf Kurs.

McFit Trainingsplan

Hallo meine Lieben,
.
heute ein Beitrag zu meinem Trainingsplan für die kommenden Wochen.
Wie ihr wisst, habe ich mich bei McFit angemeldet, weil ich es zeitlich nicht mehr zu meinen Sportkursen schaffe. Bisher gefällt mir das Training dort wirklich sehr gut und ich bin gespannt, ob und wann sich eine Veränderung meines Körpers zeigen wird.
Ich habe das erste Mal seit langem mal wieder Muskelkater nach dem Krafttraining und ich denke, das ist ein gutes Zeichen. Nicht so einen, dass man sich nicht mehr bewegen kann, aber immerhin so, dass man seine Muskeln doch ab und an bei einigen Bewegungen spürt. Das zeigt mir, dass es definitiv an der Zeit war, den Trainingsplan in Bezug auf Krafttraining umzugestalten.

denn's Biomarkt Haul

Hallo ihr Lieben,
.
wie einige von euch vielleicht schon gestern Abend auf Instragram gesehen haben, war ich mit meinem Schatz bei denn's Biomarkt einkaufen. Nachdem ich mir schon einen anderen Bioladen und ein Reformhaus in Kiel angeschaut habe, die mir so gar nicht zugesagt haben, habe ich einfach mal bei Google geschaut, wo es noch so Biomärkte in meiner Nähe gibt und bin dann auf denn's Biomarkt gestoßen. Die Vielfältigkeit von deren Internetauftritt hat mich sofort angesprochen und so musste ich da gestern Abend einfach noch vorbeischauen. Zudem gibt es jeden Mittwoch Studentenrabatt bei Vorlage des Studentenausweises, also musste ich einfach hin :D

Hallo Juni - Hallo Veränderung! | McFit FAQ

Hallo meine Hübschen!

Mittlerweile ist es schon Juni und mit ihm folgen einige Veränderungen in Bezug auf Sport und Ernährung :)

I. Sport
Letzte Woche Montag hatte ich zusammen mit meinem Freund Probetraining im Fitnessstudio. Meine Mitgliedschaft im Sportverein habe ich leider zum 30.06. gekündigt, da ich es zeitlich aufgrund der Doppelschichten einfach überhaupt nicht mehr zu den Kursen schaffe . Wenn ich von 6-20 Uhr in 2 Jobs unterwegs bin, schaffe ich es logischerweise nicht, um 17 Uhr beim Zumba oder BodyToning auf der Matte zu stehen :( Ich bin ziemlich traurig darüber, werde aber zusehen, dass ich trotzdem zu Zumba Masterclasses oder Zumba Partys gehe, wenn hier in der Nähe welche sind. Denn ich liebe Tanzen und möchte es nicht gänzlich aufgeben. Freue mich sogar jetzt schon auf das Latin Dance Camp im März nächstes Jahr :D

Firmenlauf Kiel 2014

Nabend meine Lieben :)

Gestern war der 10. Firmenlauf in Kiel und ich war mit dabei! Mein erster Wettkampf im Laufen, man war ich aufgeregt.
Zunächst hat es den ganzen Tag in Strömen geregnet und sogar gewittert. Ich dachte bis kurz vor Beginn, dass die Veranstaltung wortwörtlich ins Wasser fällt. Aber eine halbe Stunde vorm Start hat es plötzlich aufgeklart und wir hatten Sonnenschein pur mit ein paar grauen Wolken am Himmel. Das nenne ich mal Glück. Es gab eine große Wiese voller Teamzelte, Wurst-, Bier- und Frittenstände und einer Bühne mit Musik und Rahmenprogramm. Um 17.45Uhr gab es noch schnell ein Teamfoto und um 18Uhr war dann der Startpfiff.

Den Hintern wieder hochbekommen...

Hallo meine Lieben!
Der erste Schock auf die Unverträglichkeiten ist verdaut und so langsam wird es für mich Zeit, mal wieder den Hintern hoch zu bekommen und wieder auf den richtigen Weg zu kommen!!
Seit mittlerweile 3,5 Wochen habe ich einfach nichts mehr an Sport gemacht... mein Privatleben kam  dazwischen wie ihr wisst und hat mir einen Strich durch meine Sportrechnung gemacht. Kurz vor der letzten Klausur habe ich aufgehört wegen Lernen, dann kam der Tod meiner Schwiegermama und die Trauerphase :(, dann wollte ich wieder anfangen und habe mir aber irgendwie Bauchkrämpfe mit Durchfall eingefangen, was leider ganze 8 Tage anhielt und nichts geholfen hat außer am Ende homöopathische Kügelchen, an die ich sonst überhaupt nicht glaube. Verrückte Zeiten! Und die Bauchkrämpfe waren der Horror. Die ganze Nacht damit im Bad zu verbringen ist kein Geschenk... Die Zumba Party, von der ich euch erzählte, ist damit auch ins Wasser gefallen, aber eine Freundin ist dann mit meiner Karte hingegangen, sodass diese nicht ganz verschenkt war.

Hiobsbotschaften.

Hallo meine Lieben ♥
Es war eine sehr aufreibende Zeit die letzten Wochen, weswegen ich mich jetzt erst wieder melde. Es ist viel passiert...
Über die Klausurphase hinweg ist meine Schwiegermama in spe auf die Intensivstation ins Krankenhaus gekommen. Sie war sehr krank und es war leider relativ schnell abzusehen, dass keine Hoffnung auf Besserung mehr besteht. Sie hatte eine Patientenverfügung unterschrieben, dass sie nicht künstlich am Leben gehalten werden möchte. Als ich am 29.04. aus Schwerin Heim gekommen bin, habe ich nur schnell meine Sachen nach Hause gebracht und bin sofort weiter ins Krankenhaus gefahren, um mich von ihr zu verabschieden, da feststand, dass sie einen Tag darauf von den Geräten genommen werden soll... sich von einem Menschen zu verabschieden, der einem so ans Herz gewachsen ist, ist wohl das Schwerste, was ich mitunter miterleben durfte. Mir hängt immer noch ein dicker Kloß im Hals, wenn ich daran denke. Am 1.05. ist sie dann für immer eingeschlafen und ruht nun in Frieden, die Beerdigung war am 09.05. Ich weiß, dass es ihr nun besser geht und das ist das Wichtigste... dass das Leiden für sie endlich ein Ende hatte und sie ihren Mann endlich wiedersehen darf. Jetzt können die beiden ihre Goldene Hochzeit zusammen im Himmel feiern. 

Frohe Ostern.

Meine Lieben,

euch allen ein frohes Osterfest! :)
Genießt das schöne Wetter, fangt jeden Sonnenstrahlen ein und lasst es euch einfach nur gut gehen.
Ich wünsche euch ein volles Osternest, gönnt euch ruhig ein oder zwei Schokoeier und beißt dem Schokohasen genüsslich den Kopf ab. 
Ostern ist nur einmal im Jahr, da könnt ihr das Abnehmen ruhig einmal beiseite schieben und das Festessen, das Osterbrunch oder die Oster-Süßigkeiten, die so auf euch warten, genießen. Gerade, wo heute die Fastenzeit zu Ende ist, kann man erstrecht ein Schokoei mehr verdrücken :D Aber nicht übertreiben, versteht sich.

In diesem Sinne verabschiede ich mich (leider) schon wieder und freue mich, wenn ich bald wieder mehr Zeit zum Bloggen habe. Es steht noch eine Woche Power-Learning auf dem Programm und dann hab ich am 29.04. meinen letzten Tag für dieses Trimester in Schwerin. Dann bin ich wieder 4 Monate in Kiel und kann euch mit meinen Beiträgen nerven  bereichern :D Ich freu mich. ♥

Bis dahin alles erdenklich Liebe, 
ich drück euch,
eure Jenny

Blogpause.

Hallo meine Herzchen ♥

Auch wenn es mir in der Seele weh tut, muss ich leider derzeit eine kleine Blogpause einlegen. Das Studium frisst mich gerade auf und ich finde nicht die Zeit, nebenbei zu bloggen. Ich möchte keine halbherzigen Posts veröffentlichen, das finde ich doof.  Deswegen lege ich nun eine Blogpause bis Ende April ein. Seid mir nicht böse drum, vergessen habe ich euch nicht!

Wenn ich es zwischenzeitlich doch schaffen sollte, werdet ihr natürlich hier von mir lesen!! Das hängt aber ganz davon ab, wie ich durch die Hausarbeit und das Lernen für die Klausur komme. Deswegen erwartet bitte nichts und freut euch, wenn doch etwas kommt :))
Ich denk immer an euch und schicke euch ganz viel Motivation und Kraft für den April! Ihr meistert das alles, ich bin mir sicher. :)

Ich drück euch!

KW 12 - Dies und Das.

Hallo meine Lieben :)

Um 15.30 Uhr gehts für mich mit einer Freundin vom Sportverein los zum Latin Dance Camp. ♥ ♥ Ich freue mich sooooo sehr! Kann es schon gar nicht mehr abwarten. Das wird ein sportintensives Wochenende. Supergeil :D Um mich ein wenig zu schonen, habe ich Montag und Mittwoch einen Rest Day eingelegt... das Wochenende wird anstrengend genug. Ich hoffe, ich kann Montag noch laufen! 
Pünktlich für das Wochenende ist mein Shirt von Blogilates angekommen :))) Habe umgerechnet 22€ inklusive Versand aus den USA bezahlt. Da kann man wirklich nicht meckern. Und der Versand ging auch super flott, nichtmal ne Woche hat es gedauert. Ich liebe es ♥ Ich kann euch nur empfehlen, mal in den Shop zu schauen und euch auch was zu bestellen. Super tolle Sachen!

Train like a beast, look like a beauty!
Ansonsten läuft im Moment alles in Bezug auf gesunde Ernährung und Sport ziemlich rund. Andere Dinge könnte ich verbessern, wie zB wieder öfter bloggen, aber da fehlt mir derzeit einfach die Zeit. Sobald ich wieder in der Praxisphase bin (ab Mai) hört ihr definitiv wieder mehr von mir - versprochen :) Deswegen seid mir grad auch nicht böse, wenn ich nicht auf Mails antworte. Ich habe sie gelesen und ihr bekommt noch eine Antwort! :) Wahrscheinlich schaffe ich es nächste Woche mal zwischendurch ein wenig Zeit zu finden. Leider wartet da nur auch noch eine böse Hausarbeit in Entgeltersatzleistungen auf mich und die ist nicht ohne... Gesetzestexte und Urteile sind nicht so meins. -.- Aber ich geb mein Bestes!

In KW 12 lief es sportlich gesehen super, insgesamt kam ich auf 7 Stunden Sport. Es war auch relativ abwechslungsreich was Kraft und Ausdauer betrifft, da bin ich sehr zufrieden mit. Mittwoch hatten wir Frühlingsball und haben die ganze Nacht getanzt. Es waren definitiv mehr als 1,5 Stunden, die wir getanzt haben, aber ich dachte mir als grober Richtwert passt das ganz gut im Vergleich zu einem Workout :)

Sport KW 12
beim Abs on Fire Workout :)
Diese Woche blieb Kraft leider total auf der Strecke (nur 1x am Dienstag). Dafür steht das Wochenende im Fokus von Ausdauer. Ist ja auch mal was, da ich sonst eher zu Kraft als zu Ausdauer tendiere. Und in einer Woche werde ich hoffentlich nicht alle meine Arm- und Bauchmuskeln verlieren :D Wäre ja schlimm, wenn.

Der Frühlingsball war das Highlight von letzter Woche. Wir haben uns alle in schicke Kleider geworfen und die Männer sich in Anzüge. Es war wirklich ein sehr sehr schöner Abend und neben dem ganzen Stress, den ich im Moment habe, war es eine gelungene Ablenkung. Ich konnte endlich mal den Kopf ausschalten und einfach nur abtanzen. :) Ein paar Bilder möchte ich gern mit euch teilen... die ganze Mädelsgruppe möchte ich hier nicht posten, aber meine 2 liebsten Mädels wissen, dass ich blogge und haben zugestimmt, dass ich Bilder mit Ihnen drauf ruhig zeigen darf :)

Frise und Kleid sitzen :)

meine Mädels und ich in der Mitte :)
schon etwas später am Abend :D
Es war ein wirklich toller Abend. Bald haben wir wieder eine Motto-Party, da freue ich mich drauf. Die Abende sind einfach toll mit allen Studierenden zusammen.
Ansonsten gibt es gar nicht mehr so viel zu letzter Woche zu erzählen, was erwähnenswert wäre. Ich bin viel am Lernen, sporteln, essen, arbeiten und Auto fahren :D Mein Leben quasi kurz zusammen gefasst.

Es folgen nun noch die restlichen Bilder zur KW 12 und dann kann ich schon meine Sachen ins Auto laden und los geeeeeehts :)))) Huiii!

Spiegelei mit Bratkartoffeln un Bohnen

Snack zwischendurch: Granny Smith, Möhren und Fencheltee

Ofengemüse mit Seelachsfilet und Honig-Senf-Dill-Sauce <3

bunte Obstspieße

Tomate Mozarella und Gewürzgürkchen
Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende!!
Ich drück euch,
eure Jenny

Rückblick KW 11

Hey meine Liebsten!

Heute habe ich die dritte von fünf Prüfungen hinter mich gebracht und habe nun endlich wieder etwas Luft zum atmen. Nicht viel, aber zumindest so, dass ich kurz verschnaufen kann :) Es lief wirklich gut und ich bin zufrieden mit dem, was ich abgeliefert habe. Heute werde ich konsequent nichts mehr für die Uni tun. Habe heute morgen vor der Prüfung schon gesportelt, sodass ich seit langem einen freien Abend habe. Eigentlich wollte ich zusätzlich noch aufs Laufband, aber habe mich nun doch dagegen entschieden. Ich war gestern schon und wenn ich schonmal frei hab, dann will ich die Zeit auch mal anders nutzen und mich zB mit meinen Mädels vom Studium zusammen setzen und quatschen.

Kommen wir nun aber zu letzter Woche:

verspäteter Rückblick KW 10

Hallo ihr Lieben,

nun habe ich die zweite von fünf Prüfungen hinter mich gebracht... langsam ist ein Ende in Sicht und ich bin erleichtert, dass ich gerade diese Prüfung hinter mir habe. Es war eine praktische Beratungsprüfung und das liegt mir unter Prüfungsstress nicht so sehr. Referate sind was anderes, aber so Beratungsgespräche sind nicht nur von mir allein abhängig und in meinen Augen ist die Beurteilung da mehr als subjektiv - aber was solls, ich bin durch. :)

Und da ich nun ein wenig Luft bis zur nächsten Prüfung nächste Woche Dienstag habe, dachte ich mir, kann ich nun endlich mal den Rückblick zu KW 10 verfassen.

Vielen Dank!!

Hallo meine Lieben,

WOW!! Ich bin einfach nur baff WIE VIELE Kommentare und E-Mails ich zu meinem Bikini-Post von euch erhalten habe.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz ganz herzlich für euren Zuspruch und eure Unterstützung bedanken. ♥ ♥ Ohne euch wäre ich ganz sicher nie so weit gekommen. Ihr motiviert mich am Ball zu bleiben und wegen euch gebe ich nicht auf! Ihr glaubt gar nicht, wie viel mir jeder einzelne Leser bedeutet und wie viel mir dieser Blog durch euch zurück gibt.
Ihr baut mich auf und bestärkt mich! Ich bin wirklich zu Tränen gerührt *.*

DANKE


Ich habe mich getraut... Mein erster Bikini!

Hallo meine Hübschen,

ja ihr lest ganz recht: ich habe mir einen Bikini gekauft. ICH! Der erste in meinem Leben!

Mein Schatz hat Anfang der Woche vorgeschlagen, am Wochenende in die Ostseetherme in Scharbeutz zu fahren. Ich war zunächst überhaupt nicht begeistert, da ich Schwimmbäder an sich meide und nur widerwillig hingehe. Aber um ihm eine Freude zu machen, wollte ich natürlich trotzdem hin. 
Dann war ich mit einer Kommilitonin in Schwerin ein wenig Klamotten stöbern und habe eigentlich mehr oder weniger aus Scherz nach Bikinis geguckt. Ich brauchte definitiv irgendetwas, da ich keine Badesachen im Schrank hatte, war aber der festen Überzeugung, dass es wenn dann ein Badeanzug werden wird. Naja, habe dann aber einen doch ganz schönen Bikini entdeckt. Und da meine Freundin auch etwas anprobiert hat, dachte ich, kann ich ja einfach mal den Bikini anprobieren, kaufen muss ich ihn ja nicht. Gesagt, getan. Meine Freundin war total begeistert, während ich mit Selbstzweifeln vorm Spiegel stand und mich in Grund und Boden geschämt habe. Ich fühle mich so unwohl mit meiner Figur in einem Bikini, dass ich ihn eigentlich wieder zurückhängen wollte. Meine Freundin hat dann aber ganze Überzeugungsarbeit (und es war wirklich Arbeit!) geleistet, dass ich ihn dann mit Murren doch mitgenommen habe. Da ich keinen anderen Tag mehr Zeit hatte, um mir doch noch einen Badeanzug zu kaufen, war ich quasi gezwungen, gestern den Bikini einzupacken und damit in die Ostseetherme zu fahren.

Fastenzeit - 7 Wochen ohne

Hallo meine Lieben!

Heute beginnt die Fastenzeit und endet am 19. April 2014. Wie viele von euch möchte auch ich an der "7 Wochen ohne"-Challenge teilnehmen und schauen, wie gut ich meine vorgenommenen Fastenziele umsetzen kann. Letztes Jahr habe ich bereits über die Fastenzeit geschrieben, wer mehr übers Fasten lesen möchte, kann den Artikel hier nochmal lesen :)

Dieses Jahr habe ich mir nicht direkt nur Verzichte ausgesucht, sondern möchte versuchen, bestimmte Gewohnheiten zu verändern und die Fastenzeit damit als Anlass nehmen, ob ich diese Veränderung in mein Leben integrieren könnte oder ob ich nach den 7 Wochen sage, dass es zwar ein schönes Experiment war, aber es mir für mein Wohlbefinden quasi nichts gebracht hat. Ebenfalls werde ich wie letztes Jahr Sonntags nicht mit dem Fasten aussetzen, sondern die komplette Fastenzeit durchziehen. Ich bin eher der Typ "Entweder ganz oder gar nicht". Aber das ist ja jedem selbst überlassen :)

Also, was werde ich 2014 fasten?

Februar-Bilanz

Nabend meine Hübschen :)

Nun ist der Februar auch schon wieder vorbei und es wird mal wieder Zeit für eine Monatsbilanz!

Gewicht
Leider konnte ich was das Gewicht betrifft nicht an die super Abnahme aus Januar anknüpfen. Darüber bin ich aber keineswegs traurig, da ich das Gewicht zumindest halten konnte (+0,2kg sind für mich eine Gewichtsschwankung und keine tatsächliche Zunahme). Und das bedeutet immerhin, dass ich die 69 sowie die 68 jetzt hinter mir gelassen habe, nachdem ich einige Monate an Stillstand mit diesen beiden Zahlen verbracht habe. Ich habe also allen Grund trotzdem glücklich über mein Wiegeergebnis zu sein.

Wiegeergebnis Februar 2014
Und da ich mich ja immer nur einmal zum Anfang und zum Ende des Monats wiege, kann es gut sein, dass die Zahlen jetzt schon wieder anders aussehen, zumal ich zu dem Wiegezeitpunkt mal wieder Erdbeerwoche hatte. Also alles kein Grund zur Sorge für mich :)

Sport
Im Sport lief es dafür im Februar besser als auf der Waage und darüber freue ich mich sehr. Der Erfolg auf der Waage ist eben wirklich nicht alles!! 
Trotz des ganzen (Prüfungs-)Stress im Studium habe ich 26 Stunden und 15 Minuten Sport im Februar gemacht. Da bin ich tatsächlich stolz drauf. In den anderen Trimestern, die bereits hinter mir liegen, habe ich spätestens nach dem ersten Monat kaum bis gar keinen Sport mehr gemacht, meine Ernährung schleifen und mich vom Stress einnehmen lassen... der Frustesser ist damals noch total durchgekommen. Mittlerweile habe ich es wirklich unter Kontrolle, ich ernähre mich gesund und power mich gegen den Stress beim Sport aus, um ausgeglichener zu sein und irgendwie den ganzen Druck abzubauen. Ich hätte nie gedacht, dass ich es jemals schaffen werde, aber es hat Klick gemacht und es ist mittlerweile selbstverständlich für mich, mich gesund zu ernähren, mir statt der Pizza, weil es eigenlich schnell gehen muss, doch was anständiges zu kochen und vor allem regelmäßig Sport zu treiben :) Und wenn ich es schaffe, dann schafft ihr das allemal!! <3

Sportmonat Februar 2014
Einen weiteren Erfolg habe ich, wie bereits in meinem Wochenrückblick KW 9 erwähnt, beim Laufen gemacht. Gestartet bin ich im Januar mit dem Verhältnis 35 Min. Walken/ 25 Min. Joggen. Mittlerweile habe ich das Verhältnis 20 Min. Walken/40 Min. Joggen, wobei ich 5km+ am Stück laufe und die Geschwindigkeit von 7,5 km/h auf 7,8 km/h erhöht habe. Für mich, die Laufen absolut nichts abgewinnen kann, ist das wirklich ne ganze Menge, wo das für jemand anderen keine große Leistung sein mag. Ihr habt mich außerdem überzeugt, mich beim Firmenlauf anzumelden. Ich werde gleich morgen anrufen und Bescheid sagen. Ohje ohje, ihr spornt mich an :D Vielen Dank!

Naschikarten
Am 22.02. habe ich nach 53 Tagen Naschiabstinenz meine erste Naschikarte für dieses Jahr eingelöst. Wir waren im Kino und da gab es ein wenig Popcorn und M&M's Peanut für mich. Ich hatte den Zuckerschock meines Lebens :D Ich liebe M&M's eigentlich, aber ich habe es kaum ausgehalten, mein Mund hat sich komplett zusammengezogen, weil es so süß war. Ich bin jetzt auch erstmal wieder geheilt und werde so schnell wohl keine Naschikarte einlösen - zumal ich sowieso auf Süßigkeiten während der Fastenzeit verzichten werde. :) Schon krass, wie schnell man sich an Zucker gewöhnt und wie sehr süß es schmeckt, wenn man länger drauf verzichtet.

Ansonsten war mein Februar eher unspektakulär... sehr arbeitsintensiv und lernaufwendig, aber es kommen auch wieder andere Monate :)
Der März wartet mit dem Beginn der Fastenzeit am Mittwoch, 05. März auf mich sowie mit dem Latin Dance Camp Ende des Monats. Ohhh ich kann es kaum noch abwarten und bin schon ganz hibbelig :D Das Programm wurde zwar noch nicht veröffentlicht, aber es wird u.a. Aqua Zumba geben und das will ich uuuunbedingt ausprobieren. Dafür muss ich mir übrigens noch Bademode zulegen, wie mir gerade auffällt, da mir mein Badeanzug zu groß geworden ist und ich sonst nichts habe, weil ich Schwimmhallen an sich meide, weil ich mich in Badesachen unwohl fühle. Aber vielleicht finde ich ja etwas schönes, was kaschiert und wo ich meinen den Bauch verstecken kann ;)

Zur Fastenzeit gibt es morgen oder spätestens Mittwoch mehr von mir, für heute verabschiede ich mich ins Bettchen.
Ich drück euch und sende euch ganz liebe Grüße aus Schwerin <3

PS: Ich habe heute beim Arzt angerufen und werde die Tests machen lassen. Leider erst am 08. April, da es vorher zeitlich mit meinem Stundenplan nicht passt, da die Frau, die den Test durchführt, immer nur Dienstags und Mittwochs in der Praxis ist. Anfang April habe ich aber etwas Luft im Stundenplan, sodass es dort passt. Leider noch so lange hin, aber anders geht es nicht. Aber besser spät als nie! Ich bin echt gespannt, was da raus kommt.