Endlich neue Hanteln :))

Nabend meine Lieben :)

Ich bin reif fürs Wochenende! Nachdem ich das zurückliegende Wochenende am Samstag bis abends unterwegs war und Sonntag auf der Jobmesse Deutschland gearbeitet habe, hatte ich nicht wirklich Freizeit oder konnte wenigstens mal einen Tag ausschlafen. Das schlaucht dann irgendwie doch mehr als ich gedacht habe. Aber wenigstens konnte ich ein paar Überstunden sammeln, ist ja auch was. Und soooo weit entfernt ist das Wochenende ja nicht mehr... zumal es auch ein sportliches Wochenende wird, da die lang ersehnte Zumba Party am Samstag ansteht!! Morgens 2 Stunden Sport im Sportverein (wo auch schon eine Std. Zumba bei ist!) und Spätnachmittag dann nochmal 3 Stunden abdancen :D Ich freu mich schon sooo sehr :) *.* Das wird klasse! Es wird auch wieder einen Zumba Shop geben, vielleicht kann ich ja ein Oberteil oder so ergattern, mal sehen... preislich finde ich die Sachen von Zumba nämlich ganz schön überzogen. Aber da zahlt man den Namen eben mit, ist ja bei Nike, Adidas usw. nicht anders. Dafür ist die Kleidung auch der Hammer und wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich nur noch in Nike, Adidas, Lorna Jane, Zumba und Co rumlaufen :D Aber wenn ich ehrlich bin... die Sportsachen von Lidl und Tschibo sind mindestens genauso gut und ich hatte damit bisher keine Probleme :)

Ratgeber - Rückschläge & Co.

Hallöchen,

vielen Dank für eure Kommentare zu meinem letzten Post!! Da merke ich wieder, dass ich nicht allein bin mit meinen Problemen und ihr genau wisst, wie man sich in so einer Situation fühlt. Dann geht es einem gleich besser und man fühlt sich irgendwie verstanden und eben nicht so allein.

Heute soll es wieder einen Bericht zum Ratgeber von Jennifer Taitz geben. Dies wird der letzte sein und dann noch eine abschließende Rezension folgen. :)

S. 288/289: "In Gesprächen über Werte höre ich oft, dass die Menschen vor allem glücklich sein wollen, attraktiv, selbstsicher und entspannt. Wir leben in einer "Don't worry, be happy"-Kultur voller gelber Smileys, die uns dahin führt, was Russ Harris (2013) die "Glücksfalle" nennt - die Vorstellung, dass Glücklichsein der Normalfall ist und dadurch erreicht wird, dass man dem Vergnügen hinterherjagt und vor dem Schmerz flieht. Der englische Begriff "happiness" entstammt dem Wort "hap", das mit "durch Zufall" übersetzt werden kann. Ebenso wenig, wie man Selbstvertrauen nachhaltig erzwingen kann, kann man sich nicht einfach vornehmen, glücklich zu sein und zu bleiben."

Gefühlter Stillstand oder Wirklichkeit?

Nabend ihr Hübschen!

Wieso rast die Zeit eigentlich so? Ich habe im Moment so viel auf der Arbeit um die Ohren und privat auch, dass ich mich wirklich frage, wo manchmal die Zeit bleibt. Auch das Wochenende ist schon wieder verflogen.... kennt ihr das? Wirklich erschreckend, wie wenig an so einem Tag dran ist, wenn man viel zu tun hat.

Ich möchte mich für mittlerweile 100 Leser bei Bloglovin und 79 Leser bei GoogleFriendsConnect bedanken. Ihr seid der Wahnsinn!!! Ich freue mich über jeden einzelnen von euch. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ihr mich bei meinem Weg unterstützt. Vielen Dank!!

Meine letzte Woche war auf der Arbeit sehr stressig. Abends gabs Sport und dann ab auf die Couch. Bin immer sehr früh eingeschlafen. Die erste Woche nach dem Urlaub schlaucht doch ganz schön... da hat man sich grad an das "Länger schlafen" gewöhnt, da ärgert einen der Wecker schon wieder.

Insgesamt sind letzte Woche wieder 8 Stunden Sport zusammen gekommen, mehr ist grad nicht drin. Aber ich merke, dass ich dringend neue Hanteln brauche. Beim BodyToning habe ich bei einigen Üungen mit 2,5kg pro Hantel gearbeitet und habe meine Arme endlich wieder deutlich gemerkt. Es wird also Zeit für eine Veränderung. Werde mal bei Amazon oder mal in der Stadt bei Intersport oder Karstadt Sport gucken. Dann habe ich Abwechslung und kann je nach Übung das Gewicht nehmen, das ich brauche... so geht das nicht weiter.

Getagged. Mein 100. Post.

Hallo ihr Lieben :)
Mein Urlaub ist leider schon wieder vorbei und ich muss wieder arbeiten. Aber ich bin nun in einem neuen Bereich und es geht mir super hier. Die Kollegen sind klasse und sehr hilfsbrereit!
Es gibt außerdem ein paar erfreuliche Neuigkeiten zu berichten, aber das werde ich in einem anderem Post erzählen.

Jetzt möchte ich erstmal meinem "Tag" nachkommen. Saskia und Nicole haben mich getagged und ich werde einfach von beiden die Fragen beantworten! Ich danke euch für den Award... ihr habt ihn passend zu meinem 100. Post verliehen :)


Mal wieder ein paar Bilder für euch :)

Nabend meine Lieben,

ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr mit mir meinen und auch euren Weg beschreitet und wir uns gegenseitig Mut machen und uns motivieren. Die Kommentare zu meinem letzten Post haben mich wirklich sehr gerührt <3 :*) Vielen Dank dafür! Ihr könnt gar nicht glauben, wie dankbar ich wirklich für jeden einzelnen Leser (ob anonym oder mit Profil) bin und wie glücklich es mich macht, wenn ich euch unterstützen kann. Manchmal fühlt man sich auf seinem Weg total allein und hilflos, aber dieser Blog hilft mir, dran zu bleiben und nicht aufzugeben, weil es euch gibt! Danke!!! :) 

Der Geburtstag von meinem Schatz war sehr schön, wir haben uns einen tollen Tag gemacht und waren abends beim Griechen essen. Auch das Wochenende haben wir in vollen Zügen genossen und uns entspannt. Es war auch nicht immer ganz gesund, habe mir jeden Tag ab Schatzis Geburtstag eine Kleinigkeit gegönnt (Do: 1 Muffin, Fr:  1 Muffin, Sa: ein wenig Schoki, So: 1 Stk. Butterkuchen,1 Magnum Gold), aber es war wie ihr seht alles in Maßen und sonst war der Speiseplan wie immer gesund. Sogar beim Griechen habe ich einen Gemüseauflauf genommen, jedoch mit Metaxasauce - da kam ich nicht drum rum ;) Dafür, dass wir Urlaub haben, läuft es sehr gut, wenn auch ungesunder als sonst... stört mich aber nicht, da es nicht ausatet, sondern wirklich ein "Gönnen" ist :)
Die letzte Woche gab es insgesamt 7 Std. Sport, etwas weniger als sonst, was aber daran lag, dass ich an Schatzis Geburtstag nichts gemacht habe. Diese Woche haben wir immer noch Urlaub, aber gesportelt wird dennnoch fleißig und das gesunde Essen beibehalten. 

Wenn ein Ratgeber einem die Augen öffnet...

Guten Morgen ihr Lieben,
heute gibt es wieder einen Post zum Ratgeber von Jennifer Taitz :)
Beginnen wir gleich mit S. 193: "Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob man einen Gedanken registriert oder man ihm Glauben schenkt. Ersteres ist achtsam und eröffnet eine Reihe von Verhaltensmöglichkeiten. Letzteres ist nicht achtsam und sperrt uns ein in unser Gefängnis von Gewohnheiten."
Gefolgt von einer Übung von S. 194: Welchen der aufgeführten verbreiteten Überzeugungen schenken Sie Glauben?
  • Wenn ich schlank bin, bin ich glücklich.
  • Bevor ich mich mit anderen treffe, muss ich meine Gefühle und mein Essverhaltern besser im Griff haben.
  • Ich kann nicht anders, als mich selbst zu sabotieren.
  • Wenn ich das, was jemand für mich zubereitet hat, nicht esse, verletze ich diesen Menschen.
  • Esse ich meinen Teller nicht leer, bin ich ein Verschwender.
  • Wenn ich mein Essverhalten nicht unter Kontrolle habe, habe ich keine Kontrolle über mein Leben.
  • Bevor ich ____ kann, muss ich warten, bis mein Körper perfekt in Form ist.
  • Wenn ich nicht motiviert bin, brauche ich erst gar nicht anzufangen.
  • Bevor ich nicht Größe ____ habe, darf ich mir keine schönen Kleider kaufen, in denen ich mich gut fühle.
  • Sich dick fühlen heißt, sich wertlos und faul zu fühlen.
  • Ich kann meine Impulse nicht kontrollieren.
  • Wenn ich etwas vermasselt habe, hat es keinen Sinn, die Sache retten zu wollen. Ich kann genauso gut aufgeben.
Bei mir treffen definitiv nicht mal die Hälfte zu, aber mir ist bewusst geworden, dass solche Gedanken und vor allem der Glauben an diese Gedanken ein Schwarz-Weiß-Denken auferlegen und so ein Bewusstsein für andere Wahrnehmungsmöglichkeiten und Blickwinkel genommen wird.

Klatsch, Tratsch und September-Bilanz.

Hallöööööchen :)
Jetzt ist der September auch schon wieder vorbei und langsam aber sicher beginnt die kalte Jahreszeit. Ich fröstele mir regelrecht den Hintern ab und die Heizung im Büro funktioniert noch nicht! Zu Hause ist sie schon am laufen. Normalerweise wird mir vor Mitte November die Heizung nicht angemacht, aber da es teilweise schon an die 1 Grad rangeht in der Nacht, hält man es selbst im dicksten Pulli unter 2 Decken nicht ohne Heizung aus - oder sagen wir so: ich halte es nicht aus, denn ich bin wirklich eine Frostbeule!! ;) Gehts euch auch so? Oder seid ihr eisern und macht die Heizung noch nicht an? Ich weiß gar nicht, wie ich den Winter überleben soll, wenn ich jetzt schon so friere :D Ich glaube, ich muss mir in meinem Urlaub ein paar Winterklamotten zulegen - hab ich gleich n Grund, shoppen zu gehen :P

Mein Wochenende war recht entspannt. Samstag war ich 2 Stunden beim Sport und habe danach meine Mutti besucht und abends mit meinem Schatz auf dem Sofa gelümmelt und selbstgemachte Wraps gegessen :) Sonntag war bei uns verkaufsoffen, sodass wir ein wenig bummeln waren (haben aber nichts gekauft... was aber mehr daran lag, dass wir nichts gefunden haben, der Wille war da! :P) und es uns danach in einem Cafe gemütlich gemacht haben. Und da war das WE auch schon wieder vorbei.