Wieder zu Hause :)

Hallo liebe Bloggerwelt :)

ENDLICH bin ich wieder zu Hause und habe das Studientrimester erstmal wieder hinter mich gebracht. Die Klausuren sind alle relativ bescheiden gelaufen, aber ich warte nun einfach die Noten ab, statt mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Das Leben geht ja schließlich weiter! Und vllt. werden die Noten wider Erwarten ja doch ganz gut...
Mittwochabend bin ich heim gekommen und habe die Tage bis ich gestern wieder los zur Arbeit musste, versucht zu entspannen und den Kopf frei zu bekommen. Ist gar nicht so einfach, da ich mit den Gedanken irgendwie immer noch beim Trimester bin und mir noch gar nicht richtig bewusst ist, dass ich nun wieder 4 Monate zu Hause bin. Aber das wird sich die Tage sicherlich legen.
Donnerstag waren Schatz und ich im Hansapark - ein Freizeitpark, der von uns ca. eine Stunde entfernt ist. Das Wetter war genau richtig (und im Gegensatz zu den anderen Tagen war es Donnerstag warm und sonnig) und es war kaum was los, da die Ferienzeit vorbei ist und unter der Woche die meisten arbeiten müssen. Haben uns also den perfekten Tag ausgesucht und mussten so an keiner Attraktion anstehen und konnten sooft fahren wie wir wollten.  Der Eintritt kostet 31€ pro Person (Erwachsene), es gibt keine Schüler-/Studentenpreise. Der Preis ist schon ganz schön happig, aber man fährt da ja auch nicht jeden Tag hin. Schließfächer kosten pro Öffnung jeweils 50ct, sodass wir da auch nochmal ein paar Münzen investiert haben, da wir uns Essen mitgenommen haben. Spart man wenigstens so etwas Geld (und man isst nicht so ungesund ;)). Es war ingesamt wirklich ein schöner Tag und die Achterbahnen lohnen sich allemal. Es gibt zudem eine neue Attratktion, die nennt sich Fluch von Novgorod und die hat es wirklich in sich!
Wen es interessiert, Video hier von Galileo.
Beschleunigung von 0 auf 100km/h in 1,4 Sekunden, man fährt teilweise im Dunkeln und sieht daher nicht, wie man fährt, ob es rauf oder runter geht. Es gibt einen so genannten Drop, wo man senkrecht nach oben fährt (im Dunkeln!) und dann einen Fall von 97° hat... (siehe auch im Video). Da Schatz und ich die Bahn beide noch nicht kannten, war es somit Premiere und es war schrecklich :D Man weiß nicht, was auf einen zukommt, man sieht dazu nichts und hört nur die Schreie der anderen Fahrgäste während man wartet. Schön ist was anderes, aber geschockt hat es. (Auch wenn ich mich da trotzdem nicht nochmal reinsetzen werde ;)) Nächstes Jahr werden wir dann wohl mal in den Heidepark fahren. Aber für jeden, der einen schönen Tag mit Achterbahnen & Co. am Meer verbringen möchte, sollte dem Hansapark wirklich mal einen Besuch abstatten. :)
Am Wochenende habe ich dann so langsam alle meine Sachen in meiner Wohnung verstaut und ein wenig rumgeräumt, aber Chaos ist immer noch da ;) Irgendwie kommt man echt zu nichts. Wir waren einkaufen, bummeln, Schwiegermutti in Spe besuchen, beim Fussball (Schatz hat selbst gespielt) und, und, und... da ist das Wochenende schneller vorbei als man denkt. Und nun hat der Arbeitsalltag mich schon wieder und ich muss an meinen 4 Hausarbeiten für dieses Trimester schreiben. Anfang Oktober habe ich eine Woche Urlaub, da freue ich mich schon sehr drauf. Den könnte ich jetzt auch schon gut vertragen nach dem ganzen Klausurenstress, aber ich bin schon komplett in den Teams eingeteilt, sodass sich da nun nichts mehr dran drehen lässt...
Dann gibt es noch eine sehr erfreuliche Nachricht, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte. Ende Juli/Anfang August hat mich der Verlag "BALANCE buch + medien verlag"via meinen Blog kontaktiert und mich gefragt, ob ich Lust hätte das Buch "Wenn Essen nicht satt macht - Emotionales Essverhalten erkennen und überwinden" von Jennifer Taitz zu lesen und zu rezensieren. Seit dem 15.08.13 liegt das Buch nun mittlerweile schon bei mir zu Hause und durch die Klausurenphase kam ich leider noch nicht dazu, damit anzufangen. Da ich jetzt aber wieder zu Hause bin, werde ich mich dem Buch widmen und euch davon berichten! Ich bin schon sehr gespannt und freue mich sehr über diese Möglichkeit und bedanke mich schonmal im Voraus bei dem Verlag für das Vertrauen :) Passiert ja nicht jeden Tag, dass ein Verlag einen anschreibt :))
Ansonsten läuft es essenstechnisch sehr gut, ich fühle mich wesentlich besser ohne das Kalorienzählen und habe wieder viel mehr Freude am Essen. Nicht, dass ich das vorher nicht hatte... Aber ich fühlte mich durch das ständige Eingeben der Lebensmittel bei fddb schon etwas genervt und kontrolliert. Die Portionen sind jetzt nicht wesentlich anders als vorher, nur dass ich eben nicht darüber nachdenke, ob das nun 200kcal zu viel sind oder nicht. Ich greife automatisch zu den gesunden Lebensmitteln und fühle mich gut dabei. Fleisch kommt nur noch sehr selten auf den Tisch, was mir wirklich gut tut. Das werde ich definitiv beibehalten. Ebenfalls tut mir das wenige Naschen sehr gut. Meine Hautbild ist viel besser geworden, seitdem ich kaum noch nasche. Habe während der ganzen Klausurphase nicht einmal genascht. Erst jetzt am Wochenende habe ich mir ein bisschen Schoki gegönnt, aber auch das in Maßen und nicht so extrem wie "früher". Bin also wirklich zufrieden damit. Meine Sachen sitzen auch wieder (zum größten Teil)... juhu :)
Ich muss trotzdem unbedingt wieder was für meine Muskeln tun, fühle mich da doch (noch/wieder) unwohl. Besonders um meine Arme bin ich traurig. Die waren doch schon relativ schön definitiert, aber durch die lange Zeit ohne Sport bildet sich da langsam wieder ein Winkeärmchen ab. :( Ich hoffe, dass ich nicht genauso lange wie beim letzten Mal für den Muskelaufbau brauche, sondern dass meine Muskeln sich an das Training "erinnern" und schneller wieder kommen ;D
Ich habe mir vorgenommen, nun wieder Jillian Michaels - No more trouble Zones zu machen (4-5 Mal die Woche, je nachdem, wie ich es schaffe) und zusätzlich halt zu meinen Kursen (Zumba, Zumba Toning, Body Toning) zu gehen. Mal sehen, was es noch so für Kurse gibt, die ich mal ausprobieren kann, aber erstmal werde ich bei den altbewährten bleiben ;) Das wird die ersten 1-2 Wochen sicherlich Muskelkater geben, solange wie ich nichts gemacht habe... da muss ich nun durch. Will ja so schnell wie möglich wieder auf Kurs kommen! Wenn ich mir Sakias Waden so anschaue, habe ich da auch einiges aufzuholen!! hihi
So ihr Lieben, das war es erstmal von mir. Ich muss nun mal arbeiten und meiner ersten Hausarbeit nachkommen. Ich wünsche euch einen schönen Tag :))


Kommentare

  1. Das klingt doch alles sehr positiv :) Die Klausuren sind bestimmt besser gelaufen, als du jetzt erwartest. Ich drück nochmal nachträglich die Daumen, dass die Korrekturleser freundlich gestimmt sind ;)

    Der Hansapark ist wirklich klasse, da hast du recht. Bin ich, als ich noch da gewohnt habe, auch immer gerne hin.

    AntwortenLöschen
  2. :D :D
    Erstmal, schön das du wieder da bist :)
    Und danke für deinen Kommentar zum letzten Post, bei der ganzen Lernerei muss man echt aufpassen nicht verrückt zu werden :D
    Aber ich hoffe ich bekomme das in den Griff, besonders weil ja vorerst kein Ende in Sicht ist..

    Übrigens sind bei mir nur noch die Beine trainiert da ich den ganzen Rest total vernachlässigt habe und nur noch Joggen war, du bist also nicht die Einzige mit "Winkearm"... wenn ich da an die guten alten Zeiten zurück denke mit 40 Stunden Sport im Monat und Workouts für den ganzen Körper..
    Aber da kommen wir bestimmt wieder hin, schön das du wieder die Möglichkeit hast deine Kurse usw. zu machen.

    Ich hoffe wir können uns dann wieder schööön gegenseitig motivieren :)
    Mir hast du auf jeden Fall in der Bloggerwelt echt gefehlt.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡