So spielt das Leben. Und ich hasse Krankenhäuser!!

Hallo ihr Hübschen,

jetzt habe ich mich wieder länger nicht gemeldet... tut mir leid! :(
Allerdings habe ich einen triftigen Grund. Seit meinem letzten Eintrag habe ich Probleme mit meinem Magen... meine Verdauung lief nicht mehr rund, ohne dass ich irgendwas geändert habe... habe genug getrunken, anständig und ausgewogen gegessen. Nur Sport konnte ich durch die Magenprobleme vergessen. Das alles hat dann dazu geführt, dass ich die letzten Tage im Krankenhaus verbracht habe, da sich starke Schmerzen im rechten Unterleib breit gemacht haben, die nicht wieder weggehen wollten: Verdacht auf Blinddarmentzündung. Als ich im Krankenhaus ankam, wurden etliche Bluttests gemacht und Ultraschallbilder aufgenommen. Dann habe ich mein Zimmer bekommen und dann ging das große Warten los. Ich bin an sich ein sehr verständnisvoller Mensch und habe auch einen langen Geduldsfaden, aber ich hatte wirklich Schmerzen und kam mir im Krankenhaus ziemlich verarscht vor. Ich weiß nicht, ob es euch interessiert, aber sowas habe ich noch nie in meinem Leben erlebt:

Auf einen erfolgreichen Juli :)

Hallöchen ihr Lieben,

das Wochenende ging mal wieder viel zu schnell vorüber, findet ihr nicht auch?! :(
Aber ich habe die Zeit sehr genossen! Wir waren fast jeden Abend auf der KiWo unterwegs und haben es uns auf dem internationalen Markt gut gehen lassen. Dort gab es 2 Pubs mit Livemusik und es war einfach richtig klasse. Ich steh ja auf so Pubs und wenn die Musik dann noch gut ist... hachja... irgendwann wandere ich mal nach Schottland oder Irland aus und eröffne mit Schatz nen eigenen Pub :D haha...

Ich habe doch nicht so viel probiert wie erwartet... den einen Abend gab es afrikanisches Veggie-Curry mit Reis, was aber leider nach GAR NICHTS geschmeckt hat :( Und den anderen Abend gab es vom Österreichstand eine Käsekrainer (Wurst mit Käse gefüllt), die ich mir mit Schatz geteilt habe . Die war dafür richtig richtig lecker!! Eigentlich wollten wir noch Langosch vom Ungarnstand probieren und auch der Polenstand hatte einiges zu bieten, aber wir hatten irgendwie nicht so wirklich Hunger und die Preise sind da auch ziemlich heftig (5-8€ und mehr für eine an sich echt sehr kleine Portion, also wirklich Probiergröße), sodass wir dann doch nicht so viel probiert haben. Dafür war die Musik aber echt klasse und wir hatten schöne Abende...