30 Day Shred: Bilanz day 1 vs. day 10!

Einen wunderschönen Samstag wünsche ich euch!
Scheint bei euch die Sonne auch so schön? :) Da fühlt man sich doch gleich energiegeladen und ist gut drauf!
War heute morgen 120 Minuten beim Zumba und es war einfach nur geil! Die erste Stunde war eher ruhig und nicht sehr anstrengend. Die zweite Stunde war eine andere Trainerin da und die hat richtig Power in den Hüften und reißt einen komplett mit und die Musik war auch wesentlich besser. Ich hatte mega Spaß :)

Kommen wir zu 30 Day Shred.
day 9: Um mich ein wenig zu pushen habe ich von 0,5l Flaschen auf 1,5l Flaschen (als Hanteln) erhöht, wodurch das ganze dann auch wieder anstrengend war. Nicht bei jeder Übung, aber bei einigen.  Da ich vormittags noch beim Aqua Cycling war, waren meine Arme ganz schön schwer beim Workout aber ich habe mich durchgebissen.

Heute ist Tag 10 von 30 day Shred. Auch wenn ich das Workout heute noch nicht absolviert habe, da ich wie gesagt beim Zumba war, möchte ich trotzdem eine Bilanz von Tag 1 zu Tag 10 ziehen. Das Workout mache ich selbstverständlich heute Abend :)

Zum Workout an sich: Mich hat es überrascht, dass ich nach so langer Sportpause (krankheitsbedingt) doch so gut mitgekommen bin. Ich musste am ersten Tag ein wenig in die Übungen reinkommen, konnte dann aber ab Tag 2 komplett alles sofort ausführen. Schade finde ich, dass Jillian teilweise die Übungen nicht erklärt bzw. erst im zweiten durchlauf sagt, worauf man achten muss (zB dass das Knie hinter den Zehenspitzen bleibt), sodass das für Sportunerfahrene doch recht blöd ist am Anfang. Ich kannte die Übungen aber schon, sodass ich damit keine Probleme hatte. Ebenso steht nirgendwo geschrieben, wie viel kg-Hanteln man nehmen soll, sodass ich mit 0,5kg angefangen und jetzt auf 1,5kg erhöht habe. Wie ich bei Amazon gelesen habe, sind das im Video wohl 1,5kg. Aber ich finds okay erstmal mit weniger Gewicht gearbeitet zu haben. Ansonsten merkt man spätestens ab dem 4. oder 5. Tag, dass man besser wird und weniger schnell aus der Puste kommt. Also dran bleiben lohnt sich, nur die ersten Tage muss man sich durchbeißen. 

Lassen wir nun die Zahlen sprechen:
Bilanz: day 1 vs. day 10
Info zu den Werten: Oberarm, Oberschenkel und Wade jeweils an den "dicksten" Stellen gemessen, also an den Armen zB da, wo der typische "Winkearm" ist (nicht angespannt!) und Oberschenkel ebenfalls oben an der "dicksten Stelle", wo die Beine gern mal aneinander schuppern :P Nur damit ihr ungefähr wisst, wo und wie ich messe.

Ich bin wirklich zufrieden mit den Zahlen und vor allem Bauch fand ich -4 cm total Spitze, hätte ich so nicht erwartet. Ich merke wie sich mein Körper verändert und fühle mich nach jedem Workout sehr gut. Und auch die Sachen passen jetzt schon wieder besser als vorher :)) So darf es gerne weiter gehen!

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und melde mich morgen nach Level 2... :)


Kommentare

  1. Wow, tolle Ergebnisse. -4cm am Bauch, das ist super!

    LG,
    Auryn

    AntwortenLöschen
  2. So... ich habe jetzt deine Post von Ende Januar bis jetzt durch gelesen,... (ich schwirrte zeitweise ja im luftleeren Raum rum ;)) .. und mensch, scheiße, wieso hab ich aufgehört? Und wieso hab ich da nicht so ordentlich gegessen wie du? Deine Ergebnisse sind klasse. Aber am meisten haut mich deine Stimmung um. Durchweg strahlst du, ich kanns bis hier merken... Zwischenzeitlich musste ich bisschen an mir halten, so haben mich deine Texte sehr berührt und mir meine eigene depri-zeit vor augen geführt. also was ich alles vermisse (der part mit der unterstützung durch deinen freund) und was ich hätte haben können, wenn ich nicht immer wieder aufgeben würde.

    ich wünsch dir weiterhin soviel spaß mit dem shred etc :)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse doch gern ein paar nette Worte ♡