Gedanken... || Wiegeergebis

Huhuu,

ich habe meinen Blog ein wenig überarbeitet... Dabei ist mir aufgefallen, dass sich mein Denken in Bezug auf Ernährung und Sport wirklich verändert hat und der Schalter wirklich umgelegt ist. Ich habe eingesehen, dass ich allein für mich und meinen Körper und mein Wohlbefinden verantwortlich bin und niemand sonst daran etwas kann. Es machte sich nichtmal kurz eine Unsicherheit breit, dass ich das nicht schaffen könnte, dass ich wieder mittendrin versage, aufgebe und wieder da lande, wo ich nicht sein möchte. Ich habe genug Zeit für eine langfristige Veränderung und bin an kein Datum gebunden. Es dauert solange, wie es dauert und ich verspüre nicht mehr wie früher den Druck, schnell abzunehmen und irgendwem damit etwas beweisen zu müssen.

Denn nach all den Jahren sollte ich mittlerweile wissen, dass schnelles Abnehmen zu nichts führt (Ich frage mich immer noch, wie ich 5kg die Woche geschafft habe?!) und Essen wichtig ist und Nichts-Essen oder zu-wenig-Essen dem Körper schadet. Man benötigt nur die richtigen Lebensmittel und sollte schauen, wo man etwas verändern kann, welche Alternativen es gibt...
Ebenfalls habe ich eingesehen, dass es ohne Disziplin und Durchhaltevermögen nicht klappt. Es wird einem nichts geschenkt, also heißt es dran bleiben. Und natürllich wird es weiterhin Tage geben, an denen ich keine Lust habe, demotiviert bin, mich dick fühle und am liebsten aus Frust alles hinschmeißen möchte. Nur bin ich im Gegensatz zu vorher irgendwie mehr darauf gefasst und weiß, dass ich genau an diesen Tagen jetzt meine Zähne erstrecht zusammenbeißen muss- und das ich es packen werde.
Wenn ich heute mit früher vergleiche, bin ich jetzt viel ausgeglichener und mehr im Reinen mit mir selbst, was ich überwiegend meinem Schatz zu verdanken habe. Er gibt mir Kraft und lässt mich nicht übermütig werden. Ich bin das erste Mal seit langer Zeit wieder glücklich und weiß, dass jemand hinter mir steht und mich unterstützt. Und das tut gut... zu wissen, dass es jemanden gibt, der Stolz auf einen ist. Und ich möchte anmerken, dass er NIE gesagt hat, ich sei zu dick, zu unsportlich oder müsse unbedingt etwas tun. Ich würde behaupten, er ist vielleicht sogar etwas traurig, wenn die kleinen Röllchen verschwinden werden :P Ich möchte mich aber selbst verändern und auch wenn ich es in seinen Augen nicht brauche, unterstützt er mich und achtet gleichzeitig darauf, dass ich nicht übertreibe... Ich bin sehr dankbar, dass es ihn gibt und ich ihn habe. Unerstützung ist definitiv sehr wichtig und die hatte ich früher einfach nicht, von niemandem.
Und manchmal kann so ein Arschtritt gar nicht schaden ;) Deswegen hilft mir zusätzlich auch der Blog... Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und jeden neuen Leser! Ihr seid klasse und helft mir, dran zu bleiben :) Also gilt euch ebenfalls ein riesen Dankeschön!!

Heute ist wieder Donnerstag und somit Wiegetag.
Die Waage zeigt: 75,5 kg! :) de facto: -2,1 kg
Ich freu mich. Ich esse gesund und vor allem genügend, ich treibe Sport und habe ein super Ergebnis für diese Woche.
Woche im Überblick

Ich bin gespannt auf die nächste, da ich Erdbeerwoche habe ab Sonntag... habe automatisch mehr Hunger und Lust auf Süßes, aber das werde ich schaffen. Und ich lasse mich auch nicht von der Waage beeindrucken, weil ich weiß, dass sie durch die Wassereinlagerung mehr zeigen wird. Schacka!

Heute Abend gehts dann zum Zumba und vorher das Workout von Jillian... Ich bin gespannt, wie es wird. Trete dann heute Abend auch dem Sportverein bei, juhu :)

Habt einen schönen Tag... Bald ist Wochenende!!

Erste Erfolge!

Hallo ihr Lieben,

ich habe den Sportplan etwas verändert... Montag passte mir der Zumba Kurs zeitlich nicht, da ich das JM-Workout nicht mehr geschafft hätte. Also bin ich zu einem späteren Kurs gegangen, der sich Samba Aerobic nennt. War ähnlich wie Zumba, nur halt mehr Merengue/Samba/Bachata-Anteil. Für meinen Teil muss ich sagen, dass der Kurs nicht mit Zumba zu vergleichen ist, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Und solange ich 30 day Shred mache, werde ich deswegen nun zum Samba Aerobic gehen montags. 
Dienstag habe ich den zusätzlichen Sport komplett gestrichen, um 2 Tage nur das Workout von Jillian zu machen, sodass ich ein wenig mehr Zeit für andere Aktivitäten über habe (gibt ja auch noch sowas wie Haushalt, Freund, Freunde, Familie,... :p). Ansonsten ist alles so geblieben!

day 4: Sonntag gab es ein auuuuuusgiebiges Frühstück mit allem drum und dran... Müsli, Früchten, Brötchen, Tomate, Gurke, leckeren Saft und Tee dazu... yummy, das lass ich mir nicht nehmen! Das Workout ging gut von der Hand und hat mich aus meinen müden Knochen gebracht und wach gemacht. Abends war ich mit meinem Schatz und einem Kumpel in Django Unchained. Eine Rezension bekommt ihr noch, wenn ich mehr Zeit habe.

day 5: Ich habe früh Feierabend gemacht (gg. 15.45Uhr) und bin ab nach Hause und habe in Ruhe etwas gegessen. Nach etwas faulenzen und verdauen ging es dann ans Workout von Jillian. Zunächst war ich ganz schön demotiviert und hätte am liebsten weiter How I met your mother geschaut und meinen Hintern nicht mehr vom Sofa bewegt, aber der Wunschkörper kommt ja nunmal nicht von allein... also rein in die Sportklamotten und los geht's! Einmal dabei, zieht man's dann auch durch. Wobei ich gestern gemerkt habe, dass mir das Workout sehr schwer viel und ich echt oft die Zähne zusammenbeißen musste... Danach ging es dann zum Samba Aerobic... wie oben schon geschrieben, es ist nichts im Vergleich zu Zumba, aber hat trotzdem Spaß gemacht und ich habe mich gut ausgepowert und hatte Bombenlaune danach und mir gings einfach nur gut und ich war stolz, dass ich meinen Hintern doch hochbekommen habe. Man fühlt sich wirklich besser danach! :)

day 6: Heute war ein langer Tag auf der Arbeit, weswegen ich mir überlegt habe, dass ich den zusätzlichen Sport am Dienstag auch streiche, da ich Di und Mi immer länger mache, um Freitag früher Feierabend zu haben :p Also gings heute relativ "spät" heim... habe mir dann erstmal Biggest Loser USA angemacht und etwas gegessen (heute gabs lecker Pellkartoffeln + Kräuterquark + Salat!). Nachdem BL zu Ende war, habe ich mich wieder in meine Sportsachen geschwungen und das Workout gemacht. Ich merke, wie mir einige Übungen wesentlich leichter fallen (z.B. Ausfallschritt und Trocken-Seilspringen). Darüber freue ich mich... hätte nicht gedacht, dass man nach so kurzer Zeit schon solche tollen Erfolge erzielen und feiern kann! Das motiviert und man bleibt bei der Sache.

So und nun werde ich schnell unter die Dusche hüpfen, Sachen packen und ab zu meinem Freund fahren... eigentlich sollte ich schon längst da sein... lalala... aber ich wollte mich unbedingt heute noch melden.

Genießt euren Abend :)

30 Day Shred - Challenge

Nabend ihr Lieben,

Donnerstag war ich wieder soweit fit, dass ich mit meiner eigenen 30 day challenge angefangen habe:
Jillian Michaels 30 day shred + 30 days no candy.

day 1: Ich muss sagen, ich habe mir das Workout von Jillian schlimmer vorgestellt. Es war sehr gut durchzuhalten. Sie hat die Übungen allesamt sehr gut erklärt und das Tempo war genau richtig. Ich kam sehr gut mit und musste nicht auf Pause drücken. Als Hantelersatz habe ich 2x0,5l Flaschen benutzt. Die tun ihren Dienst ebenso :) Ich hatte keine Schmerzen trotz Knieproblemen, da bin ich sehr froh drüber. Außerdem habe ich mir einen kompletten Plan für die nächsten 30 Tage gemacht. Was haltet ihr davon?! :)

30 day challenge

day 2: Nachdem ich Abends im Bett noch zu meinem Schatz meinte "Irgendwie merke ich von dem workout noch nicht viel", kam am morgen das maunzende Erwachen - Muskelkater! Aber durch das gute warmup und cooldown war er wirklich auszuhalten. Man hat gemerkt, dass man was getan hat, aber konnte sich noch bewegen ;) Nach der Arbeit war ich dann 60 Minuten beim Aqua Cycling. Ihr denkt, das ist einfach? Ihr irrt euch! Es ist ja nicht nur einfach 60 Minuten radeln, sondern mit den unterschiedlichsten Übungen auf dem Fahrrad - von Bauch, Beine, Po bis Liegestütz alles dabei. Ich war ganz schön alle danach. Aber es lohnt sich, werde defintiv dabei bleiben, auch wenns 10€ pro Stunde kostet. Das ist es mir definitiv wert. Abends habe ich dann wieder das Workout von Jillian gemacht. Ich musste mich nichtmal aufraffen trotz dem Schwimmen am Nachmittag. Ich bin voller Energie.

day 3: Auch heute ist der Muskelkater stets da, aber immer noch auszuhalten. Ich merke jetzt schon, wie meine Laune morgens gleich viel besser ist und ich leichter aus dem Bett komme. Mag auch mit der veränderten Ernährung zusammenhängen, aber definitiv auch mit dem Sport. Ich habs einfach vermisst. Habe vorhin wieder das Workout durchgezogen - allerdings erst um 21.30 Uhr. Meine Nachbarn freuen sich sicher (Altbau! ;)). Aber solange sich niemand beschwert... und eigentlich knarrtscht es auch nur bei den Cardioeinheiten.  Sonst dürften die mich nicht hören. Komme weiterhin gut mit und mir ist nicht langweilig. Merke, wie mir jetzt schon die Liegestütz am Anfang leichter fallen - das macht gute Laune! :)

Essenstechnisch sah es die letzten 3 Tage auch sehr gut aus. Mein Kühlschrank ist jetzt nur mit frischen und gesunden Lebensmitteln gefüllt und das Obst auf dem Küchentisch lächelt mir entgegen. Ich habe komplett meine Knorr/Maggi/Fertigessen Sachen zusammengepackt und weggegeben (nicht weggeworfen!!). Jetzt wird nur noch frisch gekocht! Schmeckt eh viel besser.
Außerdem habe ich mir bei Rossmann im Angebot "Layenberger - Fit + Feelgood" in Schoko-Nuss und Vanille-Sahne für 4,99€ die Dose gekauft. Die Dose hält normalerweise für 2 Tage, 10 Portionen. Ich habe mir das Pulver allerdings für Tage geholt, wo ich weiß, dass ich relativ spät nach Hause komme und nicht mehr kochen möchte bzw. etwas deftiges essen möchte (weil schon nach 20Uhr). So habe ich zB Freitag Abend (gg 21 Uhr) Schoko-Nuss mit 250ml 1,5% Milch (283kcal lt. Verpackung) zu mir genommen. Schmeckt saulecker und sättigt wirklich ungemein bis zum späten Vormittag am darauffolgenden Tag. Ich denke, ich werde das Pulver so 2-3 die Woche nehmen, hält also wesentlich länger. Weil ich halte nichts davon, jede Mahlzeit mit sowas zu ersetzen. Aber für zwischendurch sehr praktisch, wie ich finde :)

Montag geht es dann zum Zumba im neuen Verein, ich bin echt gespannt, wie es wird und wie der oder die Trainer/in ist. Werde berichten! Gibt ja solche und solche Zumba-Instructor... 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und einen angenehmen Sonntag.
Und eine kleine Wahrheit am Rande:

von: http://myfitspiration.com/

Es geht bergauf. Jetzt nur noch die Erkältung loswerden.

Huhuuu,
ich bin wieder da :) Leider hat mich jetzt die Erkältung gepackt, aber ich bin fleißig am heiße Zitrone trinken und habe mich schön warm eingepackt. Denn aus der Erkältung soll bloß keine Grippe werden, das kann ich jetzt gar nicht gebrauchen! Dementsprechend schone ich mich jetzt, sodass ich immer noch nicht mit dem 30 day shred anfangen konnte... :(( grml, das wurmt mich doch ganz schön!! Aber: die Gesundheit geht wirklich vor. Mal sehen, wie es mir morgen oder Freitag geht, damit ich dann endlich loslegen kann.
Ich habe definitiv meine Motivation wiedergefunden und will jetzt endlich durchstarten und Lisa  beim 30 day shred unterstützen :) Die DVD mit Jillian grinst mich jeden Tag an und ich denke mir: JAAAA ich will, aber Frau hat Erkältung...
Die beiden Tage mit meinem Freund waren sehr schön. Wir waren Krams für meine Wohnung kaufen (Vorhänge, 2 neue Plissee's, Lampen, Regal, etc...), was ich schon eeeewig machen wollte und nie dazu kam. Dann hat er mir den ganzen Kram angebracht und Abends waren wir dann live bei Paul Panzer (bei seinem neuen Bühnenprogramm: Hart Backboard). Ich muss sagen, ich habe lange nicht mehr so viel gelacht. An sich bin ich kein großer Panzer-Fan gewesen, aber sein Bühnenprgramm ist echt einsame Spitze und ganz anders als man ihn aus dem TV kennt. Daumen hoch!
Danach haben wir uns gemütlich mit Kerzenschein ins Bett gekuschelt, Sonntag schön ausgeschlafen und ausgiebig gefrühstückt und gebadet. Einfach nur wir beide, kein TV, keine Handys, keine Freunde/Familie. Herrlich war das und tat mir sehr sehr gut :)
Auf der Arbeit läuft es nun auch endlich gut und ich habe einen Ansprechpartner, sodass ich endlich aus meinem schwarzen Loch rauskrabbeln konnte. Jetzt nur noch die Erkältung loswerden, aber es wird.
Macht euch einen schönen Abend!

PS: Heut ist Bergfest, nicht mehr lang bis Wochenende.

Auszeit.

Ihr Lieben,
mein Freund und ich verreisen spontan und ich bin schon ganz gespannt, wohin er mich entführen will. Es geht auf jeden Fall um Entspannung und Seele baumeln lassen :) gleich fahren wir los, also wollte ich euch noch einen kleinen Gruß hier lassen. Morgen Abend kommen wir wieder, aber diese kleine Auszeit wird mir sicher sehr gut tun und mich auf den richtigen Weg bringen. Montag heißt es dann durchstarten. :)
Habt ein schönes Wochenende!!
xoxo

Winterdepression? Nicht mit mir! Oder vielleicht doch?

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir Mittwoch und ich habe seit meinem Blogeintrag am Freitag, obwohl ich so motiviert war, immer noch nicht meinen Arsch hoch bekommen. Man, ich könnte mich so über mich selbst ärgern!! Das ist so frustrierend, wenn einem die Tagesplanung und die Stimmung immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen. Und ich dachte, ich hätte das langsam mal im Griff.
Ich stehe morgens auf, bin total motiviert, Frühstück läuft. Dann komm ich zur Arbeit, wo ich derzeit einfach nicht wirklich ausgelastet bin. Ich bin grad in meiner ersten Praxisphase und durch den Jahreswechsel/Urlaub/Krankheit sind alle so schwer beschäftigt, dass ich nirgends hospitieren kann. Also sitze ich seit 2 1/2 geschlagenen Wochen in einem tristen Büro, ganz allein und mache "Selbststudium". Wozu nennt sich das dann Praxisphase? Essenstechnisch halte ich mich bis Feierabend super. Danach falle ich in ein tiefes schwarzes Loch, weil mich das echt enttäuscht und frustriert, dass sich niemand für mich zuständig oder verantwortlich fühlt und ich mit keiner Menschenseele rede den ganzen Tag über, weil niemand da ist. Komplette Isolation. Und mehr als jeden Tag bei meinem derzeitigen Teamleiter zu fragen, ob er etwas für mich zu tun hätte, kann ich nun auch nicht machen. Ich hoffe, dass sich das bald legt und ich spätestens ab nächster Woche einen Ansprechpartner habe, der mir alles zeigt. Da kommen wohl einige aus dem Urlaub und aus der Krankheit wieder... na, ich bin gespannt.
Das schlägt einem ganz schön auf die Laune, das könnt ihr mir glauben. Ich sitz dann zu Hause und könnte wirklich ALLES in mich reinstopfen  (ich könnte nicht nur, ich tu es auch!! -.-), was mir vorgesetzt wird. Ohne Limit. Und ohne Pardon. Und dann ärger ich mich noch mehr über mich selbst, dass ich mich so hängen lasse und bin noch deprimierter als vorher und ich habe das Gefühl, es wird von Tag zu Tag schlimmer.
Und dann dieses olle Wetter! Es ist trist, grau, es liegt Schnee und man friert sich alles ab. Es nervt mich einfach alles. Kennt ihr das? Liegt das am Winter, dass man so schlechte Laune hat und einen Dinge, die einen sonst nicht umhauen auf einmal mit voller Wucht treffen?
Ich muss unbedingt meinen Elan, meine Motivation und vor allem meine Disziplin wieder finden. Fühle mich total ausgelaugt und unwohl so. Und da man ja viel jammern kann (siehe oben ;D), muss mann aber auch genauso was dafür tun, dass es aufhört. Und das liegt (meist) bei einem selbst!

Also habe ich mir heute den ganzen Vormittag n Kopf darüber gemacht, was falsch läuft und was mich so unglücklich macht und wie ich das ändern bzw. in den Griff bekommen kann. Also habe ich meinen Elan und meine Motivation aus der hintersten Ecke wieder rausgekramt -oder es zumindest versucht- und mir n Plan gemacht.

1. Unterstützung suchen, Gleichgesinnte finden - mein Freund, meine Freunde, Sportverein suchen, euch liebe Blogger als Gleichgesinnte :) - ich brauche dringend einen Arschtritt!
2. Ernährung wieder in den Griff bekommen - kein TK oder Fertigessen mehr, Süßigkeiten extrem zurückschrauben (derzeit ganz schlimm!), deswegen: zum 30 day shred, 30 days no candy!, frisch kochen
3. Sportplan - ist erstellt, hat mich Ewigkeiten an Recherche und Telefonaten gekostet, aber immerhin bin ich jetzt schlauer und hab mir ne Übersicht über mögliche Kurse gemacht, was auch zeitlich passen würde.
Zum Sportplan:
  • täglich: 30 day shred
  • 2x Woche joggen
  • mind. 3 Tage von unten auswählen und ausführen
Montag: Zumba (60 Minuten) & Samba Aerobic (60 Minuten)
Dienstag: Bauch Spezial (30 Minuten) & Aerobic Toning (60 Minuten)
Mittwoch: Cardio Toning (60 Minuten)
Donnerstag: Zumba (60 Minuten)
Freitag: Aqua Cycling (60 Minuten)
Samstag: Zumba (60 Minuten)
Sonntag: Aqua Jogging


Was sagt ihr dazu? Habt ihr noch Tipps für mich?
Ich habe ein gutes Gefühl und glaube fest daran, dass es so klappen wird. Werde das heute Abend mit meinem Freund noch ein wenig austüfteln und sehen, was er dazu sagt. Ich habe keine Lust mehr, mich so hängen zu lassen! Der Kampf gegen die Winterdepression hat begonnen. Jetzt!

Jillian Michaels - 30 Day Shred

Hallöchen, 
ich habe mich jetzt zwecks Sport informiert, damit ich endlich durchstarten kann.

Zunächst habe ich mir gerade bei Amazon Jillian Michaels - 30 Day Shred bestellt (deutscher Titel: Schlank in 30 Tagen).
Ich bin ja sowieso ein riesen Fan von Jillian, da kommt mir die DVD gerade recht. Das Programm ist in 3 Level unterteilt, die man jeweils 10 Tage durchzieht. Innerhalb der Level gibt es dann nochmal 2 Schwierigkeitsvarianten: Anfänger und Fortgeschrittene. Jillian wird von 2 Frauen begleitet, die jede einen der Schwierigkeitsgrade vormacht - liegt also bei einem selbst, welchen man wählt. Für einige Übungen braucht man an sich Hanteln, ich werde aber zunächst 0,5l-Wasserflaschen benutzen, da ich die DVD ja erstmal testen will. Habe bis jetzt aber nur positives gehört. Und die Bilder auf Google before/after sprechen Bände :)



Dann habe ich mich umgeschaut zwecks anderen Sportmöglichkeiten vor Ort. Ein teures Fitnessstudio kommt für mich nicht mehr in Frage, da ich ja alle 4 Monate weg bin und nicht umsonst zahlen möchte. McFit wäre an beiden Standorten, das sagt mir aber ehrlich gesagt nicht zu, da ich schonmal bei McFit war und ich mir das auch hätte sparen können. Preis-Leistung stimmt zwar, aber duschen und Getränke kosten (logischerweise bei dem Preis) extra und sonderlich hygienisch fand ich die Anlage hier vor Ort leider nicht. Ebenfalls lässt die Betreuung zu wünschen übrig... ist da einfach nicht mehr mein Ding. Ich werde alt und anspruchsvoller. :D
Ich möchte gern wieder Zumba machen, da habe ich hier 2 Möglichkeiten: Tanzstudio oder Sportverein. Ich werde mir für nächtse Woche bei beiden mal eine Probestunde organisieren und dann Preise, Zeiten, Anfahtsweg, Laufzeiten, etc. vergleichen. Logischerweise schreiben die ihre Preise nicht online, damit man schön  brav vorbeikommt. Aber ist ja auch richtig so, vor Ort lassen sich Kunden natürlich eher überzeugen, wenn sie eh schon extra vorbei gekommen sind. Ich tendiere aber fast zum Sportverein, da ich da noch andere Sachen außer Zumba machen kann. Aber ich schau mir das erstmal an.

Außerdem möchte ich dann wieder mit dem Laufen beginnen, muss nur mal gucken, was mein Knie dazu sagt. Mein Plan ist es, am 08. September 2013 beim KielLauf teilzunehmen. Weiß nur noch nicht, ob 6 oder 10 km. Wahrscheinlich sollte ich mich besser nicht übernehmen und erstmal die 6 km nehmen. Wobei ich bis September ja genügend Zeit habe, auch für 10 zu trainieren. Habe aber noch etwas Zeit mir das zu überlegen.

Ihr seht, es geht voran und so soll es auch sein. Muss langsam mal meinen faulen Hintern hoch bekommen!

Wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende. Hoffentlich mit nicht so viel Schnee :(


Biggest Loser Staffel 14 - Folge 2 || Wiegeergebnis

Guten Morgen,

die zweite Woche von der BL Ranch in den USA wurde ausgestrahlt und wie immer ist die zweite Woche die härteste Woche. Nach der großen Abnahme aus der ersten Woche folgt oftmals die Ernüchterung und so kam es dann auch. Einer hat sogar traurigerweise gar nichts abgenommen. Aber ich sag immer: besser als eine Zunahme ist das allemal.
Leider musste einer meiner Favoriten gehen aufgrund einer dummen Regel zum Wiegeergebnis dieses Mal. Nicht derjenige mit der geringsten Abnahme musste gehen und auch niemand durfte rausgewählt werden, sondern aus dem Team, dass das Wiegen verloren hat musste automatisch derjenige gehen, der am wenigsten abgenommen hat. Und so musste Nathan leider gehen - wegen 500 Gramm. :( Ich bin sehr traurig darüber, er hat die Show von Anfang an bereichert und auch Jillian war sehr begeistert von ihm und hat sogar ein paar Tränen zum Abschied vergossen. Aber ich bin mir sicher, er wird es auch so packen.
Sein Stargewicht lag bei 339 lbs (153 kg), mittlerweile hat er bereits 60 lbs  (27 kg) abgenommen. Ich bin auf das Finale gespannt, wie er dann endgültig aussieht. Wirklich sehr schade, aber ist ja nicht mein einziger Favorit.

Kommen wir zu einem weiteren Thema: Mein Wiegeergebnis. Nicht grade berauschend, aber besser als nichts. Dabei muss ich sagen, dass ich die Woche jetzt auch noch nicht wirklich durchgepowert habe, da eine Beerdigung im engsten Familienkreis anstand und ich einfach nicht Kopf dafür frei hatte, mich noch großartig darauf zu konzentrieren, was ich denn jetzt esse und was nicht und wie ich das mit dem Sport regel. Manchmal gibt es doch wichtigere Dinge als abnehmen - ja, wirklich! ;) Und zu allem Unding hatte ich auch noch Erdbeerwochen.

Stargewicht: 76,1 kg
Gewicht Woche 1: 75,6 kg
Abnahme zur Vorwoche: -0,5 kg
Abnahme Gesamt: -0,5 kg

Auf eine neue bessere Woche! :) Es kann ja nur bergauf gehen.

Achja, mein Freund ist übrigens davon begeistert, dass ich blogge und stolz auf mich, dass ich so meine kreative Ader auslebe und meine Erfahrungen und Eindrücke mit anderen teile - wenn auch virtuell. Darüber freue ich mich :)

Heute kommt Schlussmacher von Matthias Schweighöfer in die Kinos. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es heute ins Kino schaffe, aber die Tage werde ich mir den Film definitiv angucken. Ich bin gespannt, der Trailer gibt eine Menge her, finde ich. Hoffentlich hat er die besten Takes hier nicht schon verpulvert... :)

Habt einen schönen Tag!!

Biggest Loser USA - Staffel 14 let's go

Nabend ihr fleißigen Abnehmer und Blogger!

Mein Shoppingwochenende war leider für mich nicht so erfolgreich wie für meinen Freund, aber immerhin hab ich bei H&M jetzt n Outfit für die nächste Bad Taste Party gefunden... die haben grad Schlussverkauf und echt hammerhässliche Sachen mitunter :D Das wird ein Spaß, die Party kann kommen. Ansonsten habe ich nur einen Armreifen und ein Oberteil für die Arbeit gefunden.
Bei IKEA habe ich dann noch ein paar Sachen für mein Schlafzimmer gekauft, ein Regal, 2 Lampen und ein wenig Deko... der Gutschein kam also gut auf seine Kosten.

Und passend zum Neujahr und der Motivation, die lästigen Pfunde zu verlieren, hat in Amerika die 14. Staffel Biggest Loser gestartet - diesmal auch wieder mit Jillian Michaels :))) Nachdem sie 2 Staffeln ausgesetzt hat, ist sie nun endlich wieder dabei und schon in der ersten Sendung  ist dies deutlich zu merken. Ich freue mich sehr auf diese Staffel. Ich habe auch schon ein paar Favoriten, mal sehen wie sie sich machen. Vielen Dank an NBC, dass diese die Episoden online stellen.
Nachdem ich 1 Jahr in den USA verbracht habe, ist es gar nicht mehr wegzudenken, Amerikanische Sendungen zu gucken. Was das Internet nicht so alles möglich macht.

Ansonsten läuft es eher sehr mühsam, komme irgendwie die Tage nicht so richtig in Wallung... als würde mir der Antrieb fehlen. Liegt glaub ich überwiegend an diesem tristen Wetter. Wird Zeit mir ein wenig Untertsützung hier vor Ort zu suchen. Will unbedingt wieder zum Zumba, werde mir diese Woche definitiv Kurse suchen und schauen, wo es mir gefällt. Und meine Laufschuhe müssen das neue Jahr auch langsam mal einläuten. Werde meinen Freund nun in mein Vorhaben einweihen... großer Schritt für mich, aber er ist der einzige, dem ich zu 1000% vertraue und weiß, dass er mir in den Arsch treten wird. Angst!! Aber muss sein ;) Er hat eben schon so rüber geluschert, was ich denn immer so in meinen Lappi tippe. Mal sehen, was er dazu sagt, dass ich blogge. Wir dürfen gespannt sein.

Auf eine tolle neue Woche!

gemütliches Wochenende

Guten Morgen ihr Lieben,

gestern habe ich einen tollen Tag mit meinem Schatz verbracht, wir waren shoppen. Und ganz rollentauschmäßig hat er gefühlte 1000 Sachen geshoppt und was gabs für mich? Einen Armreif und Stiefel. Passt wenigstens immer und in jeder Lebenslage ;) Nach 5 Stunden für mich aber eher keine gute Ausbeute... aber wenigstens er ist fündig geworden.
Heute ist verkaufsoffener Sonntag bei uns in Kiel und wir werden heut zu einem anderen Shoppingcenter fahren und evtl noch zu IKEA. Habe noch einen Gutschein von meinem Geburtstag und bei IKEA findet man ja immer was... Dekoabteilung, auf gehts!
Außerdem wollte ich noch nach dem ein oder anderen Tshirt zum Sporteln gucken... hoffe ich habe heute mehr Glück als gestern.

Wünsche euch einen schönen Sonntag!

Neustart 2013!

Einige von Euch haben meinen Weg bis Sommer 2012 verfolgt - bis ich von der Bildfläche verschwunden bin. Ich musste mein Leben neuordnen, den Kopf klar bekommen und alles in die richtigen Bahnen leiten - oder es zumindest versuchen.
Dies hat mich eine Menge Zeit und Kraft gekostet, ich musste vieles verarbeiten und verstehen. Es musste viel Gras über kahle Flächen wachsen.

Doch nach einem sehr harten Tief kommt auch wieder Licht ins Dunkel, auf Regen folgt Sonne.

Mein Jobwechsel war mehr als nötig und tat und tut mir weiterhin sehr gut. Ich mache jetzt ein Duales Studium, bin abwechselnd 4 Monate in meiner Heimat Kiel und dann wieder am Studienort Schwerin (ca 2 Stunden entfernt). Die erste Studienphase habe ich hinter mir - es gefällt mir sehr sehr gut, das war bis jetzt die beste Entscheidung aus 2012, dass ich diesen Schritt gewagt habe statt der unbefristeten Übernahme im anderen Betrieb. Ich habe viele tolle neue Menschen kennen gelernt, die mir jetzt schon so am Herzen liegen.

Ich habe eine neue Liebe gefunden, durch die ich endlich das Lieben verstehe und überhaupt erst weiß, was es heißt, verliebt zu sein und für einen Menschen  einfach alles geben zu wollen. Nach meiner Trennung damals dachte ich, meine Welt fällt in sich zusammen. Doch erst jetzt merke ich, wie gut mir dieser neue Mensch tut und wie kaputt mich meine frühere Beziehung wirklich gemacht hat. Wie viel ich geopfert habe, ohne etwas zurück zu bekommen. Wie viel Tränen und Herzschmerz mich das alles gekostet hat. Doch vielleicht war dieser Schmerz und die Ignoranz die Jahre über notwendig, um jetzt wertschätzen zu können, was ich jetzt habe. Ich bin dankbar für diesen Menschen in meinem Leben und kann mir eine Zukunft ohne ihn einfach nicht mehr vorstellen. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn sich etwas wirklich einfach nur richtig anfühlt? Einen mit vollkommenen Glück erfüllt? Einem jeden Tag ein Lächeln entlockt, egal wie doof er gelaufen ist? So geht's mir mit ihm.

Weitere einschneidene Rückschläge 2012 waren eine schwere Krankheit (die ich zum Glück so gut wie überwunden habe) und das Verstreiten mit einer ehemals guten Freundin. Aber man sollte sich von dem trennen, was einen runterzieht, so weh es auch tut. Manchmal ist dies der einzige Weg, sich selbst zu schützen. Diese Erkenntnis hat lange gedauert und viele Chancen und Vergebungen gekostet, die alle nichts genützt haben. Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue - irgendwann, irgendwo. Da bin ich fést von überzeugt.
__________________________________

Und auch wenn viele Vorsätze für das neue Jahr doof finden oder es albern finden, den Jahreswechsel als einen Neuanfang zu sehen, weil man jeden Tag neu anfangen könnte - für mich ist es die Chance, etwas besseres aus meinem Leben zu machen. Und genau wie das Jahr von vorn beginnt, habe ich mein Leben aufgeräumt und beginne jetzt mit diesem Jahr ebenfalls von vorn. :)
Natürlich hat die Weihnachtszeit und der Stress ein paar Pfunde mit sich gezogen, sodass ich jetzt bei 76,1 kg und einem BMI von 25,7 stehe. Da ich jetzt wieder für 4 Monate in Kiel bin, werde ich mich informieren, wo ich Sport ohne Vetrag treiben kann oder was es für Möglichkeiten gibt, das Ganze so zu regeln, dass ich vielleicht für die Zeit in Schwerin aussetze. In Schwerin habe ich außerdem das Laufen für mich entdeckt, was ich gern in Kiel nun weiter ausbauen möchte - und zum Joggen brauche ich lediglich Laufschuhe und Sportkleidung und kein Fitnessstudiovertrag. Ich werde abwägen und berichten! Außerdem will ich wieder mit Zumba anfangen und mit meinem Freund wahrscheinlich einen Salsa-Kurs machen :)) Und zu Weihnachten habe ich von Mutti eine Fitnessmatte bekommen, sodass ich zu Hause auch Übungen machen kann. Werde am Wochenende einen Plan austüfteln und ihn euch präsentieren.

Ich freue mich, wieder zurück zu sein - mit neuer Kraft, neuer Energie und neuer Motivation. Und ich freue mich, euch daran teilhaben zu lassen. Nicht nur an meinem Abnehmweg, sondern allem, was mir grad in den Sinn kommt.

Heute Abend geht's ins Kino - Silver Linings mit Bradley Cooper und Jennifer Lawrence. Trailer - klick
Ich freue mich und werde ebenfalls berichten :)

Viele Grüße und ein frohes Neues!